Pippa Galli

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Phillippa „Pippa“ Galli (* 29. August 1985 in Wien)[1] ist eine österreichische Schauspielerin und Singer-Songwriterin.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Phillippa Galli stand bereits als Kind vor der Kamera. Sie besuchte das Musikgymnasium Wien und erhielt daneben privaten Schauspielunterricht. Seit 2002 steht sie auf der Bühne, unter anderem beim Wiener Schauspielhaus, dem Theater Drachengasse, dem Wiener Volkstheater und dem Landestheater Niederösterreich. Daneben spielt Galli regelmäßig in Fernsehfilmen und -serien wie Tatort, Kommissar Rex, Küstenwache, SOKO Donau und SOKO Kitzbühel. In Xaver Schwarzenbergers Spielfilm Sisi (2009) synchronisierte sie die italienische Schauspielerin Cristiana Capotondi. Seit 2012 schreibt sie eigene Songs und arbeitete seit 2017 gemeinsam mit Hans Wagner, dem Frontman der Wiener Band Neuschnee, an ihrem Debütalbum. Dieses erschien Anfang 2019 („Superland“ auf Lotterlabel). Als Sängerin nennt sich Galli Pippa und jongliert zwischen Pop, Rock, Chanson und 80er NDW. Der Falter 6/2019 schreibt: "die Stimmung schwankt zwischen Melancholie und Leichtigkeit. Während die flotteren Songs etwas austauschbar wirken, gefallen Balladen wie „Anna“ oder „Transdanubia“ umso mehr."

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hörspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2019: Superland (Lotterlabel)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Pippa Galli – Vita. Abgerufen am 14. März 2019