Pippin Wigglesworth

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Pippin Wigglesworth (* 1983 in Zürich) ist ein Schweizer Autor britischer Abstammung[1].

Wigglesworth besuchte eine Montessori-Grundschule, anschließend das Freie Gymnasium Zürich. Danach begann er ein Studium der Wirtschaft an der Universität Zürich, welches er jedoch abgebrochen hat. Seit 2005 ist er Betreiber eines Blogs.[2] Er ist der Autor des 2008 erschienenen Buches Viertel nach Handgelenk (erschienen im Hungerkünstler Verlag, ISBN 978-3-033-01439-8) welches er während seines Aufenthaltes in einer Entzugsklinik aus Blog-Nachrichten seines gleichnamigen Blogs geschrieben hat[3]. Die erste Auflage (2.000 Exemplare) ist ausverkauft.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.vice.com/de/read/der-implizite-autor
  2. http://hungerkuenstler.ch/page/autoren/13/
  3. http://www.nzz.ch/nachrichten/kultur/buchrezensionen/jeunesse_ratee_an_der_goldkueste_1.785506.html
  4. https://www.welt.de/welt_print/kultur/article6998024/Airen-oder-Goetz-sind-die-Ausnahmen.html

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]