Pisieu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pisieu
Pisieu (Frankreich)
Pisieu
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Isère
Arrondissement Vienne
Kanton Roussillon
Gemeindeverband Communauté de communes du Territoire de Beaurepaire
Koordinaten 45° 23′ N, 5° 4′ OKoordinaten: 45° 23′ N, 5° 4′ O
Höhe 291–490 m
Fläche 18,76 km2
Einwohner 542 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 29 Einw./km2
Postleitzahl 38270
INSEE-Code
Website http://www.pisieu.fr/

Pisieu ist eine französische Gemeinde mit 542 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2014) im Département Isère in der Region Auvergne-Rhône-Alpes; sie gehört zum Arrondissement Vienne und zum Kanton Roussillon (bis 2015: Kanton Beaurepaire).

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pisieu liegt etwa 20 Kilometer südöstlich von Vienne. Der Fluss Dolon begrenzt die Gemeinde im Nordosten. Umgeben wird Pisieu von den Nachbargemeinden Saint-Julien-de-l’Herms im Norden, Pommier-de-Beaurepaire im Osten, Saint-Barthélemy im Süden und Südosten, Beaurepaire im Süden und Südwesten, Revel-Tourdan im Westen sowie Primarette im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1800 1856 1906 1926 1946 1954 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 533 614 542 484 431 393 384 361 327 315 362 469 515 539
Quelle: Cassini und INSEE

Gemeindepartnerschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit der spanischen Gemeinde Sant Martí de Tous in der Provinz Barcelona (Katalonien) besteht seit 1996 eine Partnerschaft.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Pisieu – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien