Pittsburgh Machine Tool Company

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pittsburgh Machine Tool Company
Rechtsform Company
Gründung 1899
Auflösung 1919
Sitz Allegheny, Pennsylvania, USA
Branche Maschinenbau, Automobile

Pittsburgh Machine Tool Company war ein US-amerikanisches Unternehmen im Bereich Maschinenbau und Hersteller von Automobilen.[1][2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen wurde 1899 gegründet.[3] Die Pittsburgh Post-Gazette berichtete am 29. April 1899 darüber.[3] Frank Moore war erster Präsident.[3] Der Sitz war in Allegheny in Pennsylvania, heutzutage ein Teil von Pittsburgh. Es war im Bereich Maschinenbau tätig. Zwischen 1905 und 1908 stellte es auch Automobile her.[1] Der Markenname lautete Pittsburg,[2] evtl. mit dem Zusatz Steamer[1].

Am 12. September 1917 erhielt das Unternehmen noch ein Patent.[4] 1919 wurde es aufgelöst.[5]

Weitere Hersteller von Personenkraftwagen der Marke Pittsburgh waren Pittsburgh Motor Vehicle Company und Pittsburgh Motor Car Company.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Angebot standen Dampfwagen.[1]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 1197 (englisch).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 1197 (englisch).
  2. a b Marián Šuman-Hreblay: Automobile Manufacturers Worldwide Registry. McFarland & Company, London 2000, ISBN 978-0-7864-0972-3, S. 229 (englisch).
  3. a b c Pittsburgh Post-Gazette vom 29. April 1899 (englisch, abgerufen am 22. Dezember 2018)
  4. Patent vom 12. September 1917 (englisch, abgerufen am 22. Dezember 2018)
  5. Pittsburgh Machine Tool Company (PDF; englisch, abgerufen am 22. Dezember 2018)