Piz Linard (Lantsch/Lenz)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Piz Linard
Piz Linard und Lenzer Horn, aufgenommen von Riom.

Piz Linard und Lenzer Horn, aufgenommen von Riom.

Höhe 2767 m ü. M.
Lage Kanton Graubünden, Schweiz
Gebirge Plessuralpen
Dominanz 0,74 km → Lenzer Horn
Schartenhöhe 77 m ↓ Grat zwischen Piz Linard und Lenzer Horn
Koordinaten 764999 / 174352Koordinaten: 46° 42′ 0″ N, 9° 35′ 47″ O; CH1903: 764999 / 174352
Piz Linard (Lantsch/Lenz) (Kanton Graubünden)
Piz Linard (Lantsch/Lenz)
Gipfel des Piz Linard

Gipfel des Piz Linard

Vorlage:Infobox Berg/Wartung/BILD1

Der Piz Linard (zurückzuführen auf ‹Leonhard[1]) ist ein Berg nördlich von Tiefencastel und südöstlich von Lenzerheide im Kanton Graubünden in der Schweiz mit einer Höhe von 2767 m ü. M. Die vom Gipfel abfallenden kahlen Geröllhalden sind von der Julierpassstrasse über Tiefencastel sehr gut sichtbar.

Lage und Umgebung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Piz Linard gehört zur Kette Lenzer HornErzhorn, einer Untergruppe der Plessuralpen. Über dem Gipfel verläuft die Gemeindegrenze zwischen Albula/Alvra und Lantsch/Lenz. Der Piz Linard wird im Südosten durch das Albulatal und im Westen durch das Tal der Lenzerheide eingefasst. Am Südfuss des Piz Linard treffen die zwei Täler ausserdem noch auf das im Süden befindliche Oberhalbstein und das im Westen befindliche Schin.

Zu den Nachbargipfeln gehören das Lenzer Horn im Norden, der Piz Mosch im Nordosten und der Piz Mulain im Osten.

Der am weitesten entfernte sichtbare Punkt (46° 28′ 0,7″ N, 7° 59′ 29,5″ O) vom Piz Linard befindet sich 255 m nordwestlich des Aletschhorns im Kanton Wallis und ist 125,3 km entfernt.[2]

Talorte sind Brienz/Brinzauls und Lantsch/Lenz.

Routen zum Gipfel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Über die Ostseite[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ausgangspunkt: Brienz/Brinzauls (1142 m)
  • Via: Pigni (1430 m), Hetta da las Nuorsas (1982 m), Culmatsch (2506 m)
  • Schwierigkeit: EB / T3
  • Zeitaufwand: 4 Stunden

Über den Südgrat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ausgangspunkt: Lantsch/Lenz (1328 m)
  • Via: Zurtail, Propissi (1817 m) und Schautschen (1863 m)
  • Schwierigkeit: EB / T3
  • Zeitaufwand: 3 ¾ Stunden

Über den Nordgrat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ausgangspunkt: Lenzer Horn (2905 m)
  • Schwierigkeit: BG
  • Zeitaufwand: 1 ½ Stunden
  • Bemerkung: Routen zum Lenzer Horn, siehe im Artikel Lenzer Horn

Panorama[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Bernard Condrau, Manfred Hunziker: Clubführer, Bündner Alpen. Tamina- und Plessurgebirge. 4. Auflage. Band I. Verlag des SAC, 1981, ISBN 3-85902-048-X, S. 317–318.
  • Landeskarte der Schweiz, Blatt 1216 Filisur, 1:25'000, Bundesamt für Landestopographie, Ausgabe 2015.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Piz Linard – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Andrea Schorta: Wie der Berg zu seinem Namen kam. Kleines Rätisches Namenbuch mit zweieinhalbtausend geographischen Namen Graubündens. Terra Grischuna Verlag, Chur und Bottmingen/Basel 1988, ISBN 3-7298-1047-2, S. 99.
  2. Berechnetes 360°-Panorama (U. Deuschle; Hinweise) vom Piz Linard