Pizzo Erra

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pizzo Erra
Pizzo Erra von Südosten

Pizzo Erra von Südosten

Höhe 2417 m ü. M.
Lage Kanton Tessin, Schweiz
Gebirge Adula-Alpen
Dominanz 5,54 km → Poncione di Nara
Schartenhöhe 301 m ↓ Bassa di Laghetto
Koordinaten 711781 / 144028Koordinaten: 46° 26′ 18″ N, 8° 53′ 36″ O; CH1903: 711781 / 144028
Pizzo Erra (Kanton Tessin)
Pizzo Erra
Skulptur auf dem Gipfel des Pizzo Erra

Skulptur auf dem Gipfel des Pizzo Erra

Der Pizzo Erra ist ein Berg zwischen Acquarossa und Faido im Kanton Tessin in der Schweiz mit einer Höhe von 2416,4 m ü. M. Er wurde bereits in der Siegfriedkarte als Piz Erra aufgeführt. In den folgenden Ausgaben wurde er auch Culpiana und Pizzo d’Erra genannt.[1] Gemäss Clubführer zeichnet sich der Gipfel als Aussichtspunkt aus mit herrlichem Ausblick auf die weite Adula-Gruppe, auf die Cima del Simano und auf die schroffen Berge des Val Verzasca. Ausser an der Form erkennt man den Berg – beispielsweise schon von der Riviera aus – an seiner abschüssigen, aus Felsrippen und steilen Rinnen bestehenden Südflanke.

Lage und Umgebung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Pizzo Erra gehört zu den Adula-Alpen. Er bildet die höchste Erhebung der Kette südöstlich der Bassa di Nara. Über dem Gipfel verläuft die Gemeindegrenze zwischen Acquarossa und Faido. Der Pizzo Erra wird im Nordosten durch das Valle di Blenio und im Südwesten durch die Valle Leventina eingefasst.

Zu den Nachbargipfeln gehören der Pizzo Alto im Nordwesten und der Pizzo Pianché im Südosten. Ein Gipfel von beinahe gleicher Höhe erhebt sich wenig vom Kulminationspunkt entfernt, auf dem Nordwestgrat.

Routen zum Gipfel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Über den Südostgrat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ausgangspunkt: Cavagnago (1020 m) oder Anzonico (984 m) in der Valle Leventina oder Tizzerascia (1277 m) im Valle di Blenio
  • Via: Passo dei Laghetti (2130 m)
  • Schwierigkeit: EB
  • Zeitaufwand: 3¾ Stunden von Cavagnago und Anzonico oder 3¼ Stunden von Tizzerascia (50 Min. vom Passo dei Laghetti)
  • Bemerkung: Von Cavagnago und Anzonico auf gutem Weg, von Tizzerascia zum Teil weglos zum Passo dei Laghetti

Über die Südwestflanke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ausgangspunkt: Anzonico (1002 m)
  • Via: Gannone di Fiell
  • Schwierigkeit: EB
  • Zeitaufwand: 4 Stunden

Über den Nordwestgrat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ausgangspunkt: Pizzo Caslett (2293 m)
  • Schwierigkeit: L
  • Zeitaufwand: 50 Min.

Über die Nordostflanke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ausgangspunkt: Tizzerascia (1277 m)
  • Via: Alpe Tarch
  • Schwierigkeit: EB
  • Zeitaufwand: 2½ Stunden

Panorama[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Giuseppe Brenna: Clubführer, Tessiner Alpen, Band III (Von der Piora zum Pizzo di Claro). Verlag des SAC, 1996, ISBN 3-85902-163-X, S. 171–174.
  • Landeskarte der Schweiz, Blatt 1273 Biasca, 1:25’000, Bundesamt für Landestopographie, Ausgabe 2014.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Pizzo Erra – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Giuseppe Brenna: Clubführer, Tessiner Alpen, Band III (Von der Piora zum Pizzo di Claro). Verlag des SAC, 1996, ISBN 3-85902-163-X, S. 172.