Pizzo Tambo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pizzo Tambo / Tambohorn
Pizzo Tambo von Nordosten; am linken Bildrand zum Splügenpass

Pizzo Tambo von Nordosten; am linken Bildrand zum Splügenpass

Höhe 3279 m ü. M.
Lage Grenze Kanton Graubünden, Schweiz / Lombardei, Italien
Gebirge Tambogruppe
Dominanz 16,85 km → Güferhorn
Schartenhöhe 1164 m ↓ Splügenpass
Koordinaten, (CH) 46° 29′ 49″ N, 9° 17′ 0″ O (741610 / 151190)Koordinaten: 46° 29′ 49″ N, 9° 17′ 0″ O; CH1903: 741610 / 151190
Pizzo Tambo (Tambogruppe)
Pizzo Tambo
pd5

Das Tambohorn (3279 m ü. M.), – italienisch Pizzo Tambò, rätoromanisch Piz Tambo – mit vierkantiger Gipfelpyramide, ist der höchste Berg der Tambogruppe auf der italienisch-schweizerischen Grenze.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Tambohorn liegt zwischen dem schweizerischen Misox (direkt westlich schliesst das Val Curciusa an) und dem italienischen Val San Giacomo. Er liegt westlich oberhalb des Splügenpasses und wird auch als Hausberg Splügens bezeichnet. Die Landeskarte der Schweiz nennt den italienischen Namen.

Politisch ist der Berg wie folgt einzuordnen:

Begehung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Berggänger und Skitourengeher geniessen vom Gipfel eine weite Aussicht und Tiefblick ins Areuatal. Vom Splügenpass aus kann man den Gipfel über einen hochalpinen Steig erreichen. Die Alp Tambo ist das Sömmerungsgebiet des Viehbestandes der Bauern der Gemeinde Felsberg.

Gipfelpanorama auf dem Pizzo Tambo / Ende Mai 2004

.

Pizzo Tambo, Madesimo

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Pizzo Tambo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien