Pjotr Walerjewitsch Dubrow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pjotr Dubrow
Pjotr Dubrow
Land: Russland
Organisation: Roskosmos
ausgewählt am 8. Oktober 2012
Einsätze: 1 Raumflug
Start: 9. April 2021
Landung: derzeit im All
Raumflüge

Pjotr Walerjewitsch Dubrow (russisch Пётр Валерьевич Дубров; * 30. Januar 1978 in Chabarowsk, Föderationskreis Fernost) ist ein russischer Kosmonaut.

Dubrow graduierte 1999 am Institut für Informationstechnologie der Staatlichen Universität der Pazifikregion in Chabarowsk. Er wurde am 8. Oktober 2012 als Raumfahrer ausgewählt und beendete seine OKP (Kosmonauten-Grundausbildung) am 16. Juni 2014. Er war danach als Testkosmonaut (TK) eingestuft und gehörte als Bordingenieur zur Ersatzmannschaft der Sojus MS-17. Gegenwärtig nimmt er als Bordingenieur an der ISS-Expedition 65. teil. Er startete am 9. April 2021 mit dem Raumschiff Sojus MS-18.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Pjotr Dubrow – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Justin Davenport: Soyuz MS-18 launch marks 60 years of human spaceflight. nasaspaceflight.com, 8. April 2021, abgerufen am 9. April 2021 (englisch).