Plédran

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Plédran
Wappen von Plédran
Plédran (Frankreich)
Plédran
Region Bretagne
Département Côtes-d’Armor
Arrondissement Saint-Brieuc
Kanton Ploufragan
Gemeindeverband Saint-Brieuc Armor Agglomération
Koordinaten 48° 27′ N, 2° 45′ WKoordinaten: 48° 27′ N, 2° 45′ W
Höhe 41–198 m
Fläche 34,71 km2
Einwohner 6.480 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 187 Einw./km2
Postleitzahl 22960
INSEE-Code
Website http://www.pledran.fr/

Kirche St. Peter und Paul

Plédran ist eine französische Gemeinde mit 6480 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Côtes-d’Armor in der Region Bretagne; sie gehört zum Arrondissement Saint-Brieuc und zum Kanton Ploufragan.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 2649 3172 4522 5043 5395 5750 5727

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Menhir de la Touche-Bude, oder Le Fuseau de Margot
  • Allée couverte de La Roche Camio (Monument historique).
  • Allée couverte du Petit-Chêne
  • Allée couverte de La Ville Glé.
  • Menhir de la Touche-Bude, genannt Le Fuseau de Margot (Monument historique)
  • Pont Chéra, gallo-römische Brücke
  • Camp de Péran (Reste einer Wikingerfestung, Monument historique)
  • Schloss Craffault (15. Jahrhundert).
  • Kapelle Saint-Nicolas de Craffault (16. Jahrhundert, Monument historique)
  • Manoir de Belleville (16.-18. Jahrhundert, privat)
  • Manoir du Pesle Châtel (15.-17. Jahrhundert, privat)
  • Manoir de La Ville Guinvray (17. Jahrhundert, privat)
  • Manoir de La Fontaine Menet (17. Jahrhundert, privat)
  • Kapelle von Le Hirel (15. Jahrhundert)
  • Kapelle von Le Creac'h (im Besitz der Tempelritter seit 1182, Monument historique).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Plédran – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien