Plösitz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Plösitz
Stadt Taucha
Koordinaten: 51° 22′ 19″ N, 12° 30′ 48″ O
Höhe: 125 m
Einwohner: 912 (9. Mai 2011)[1]
Eingemeindung: 1937
Postleitzahl: 04425
Vorwahl: 034298
Plösitz (Sachsen)
Plösitz

Lage von Plösitz in Sachsen

Plösitz ist ein Gemeindeteil der sächsischen Stadt Taucha im Landkreis Nordsachsen.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Plösitz auf einem Kartenausschnitt von Hermann Oberreit (1836/39)

Plösitz liegt etwa 1,5 Kilometer südöstlich des Stadtzentrums von Taucha. Nördlich der Ortslage verläuft die nach Westen fließende Parthe.

Nachbarorte von Plösitz sind Dewitz im Nordosten, Sehlis im Osten, Panitzsch im Südosten, Sommerfeld im Südwesten sowie Taucha im Westen und Nordwesten.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mühle Plösitz

Die erste belegte Ortsnamenform datiert von 1378 als Blosicz.[2] August Schumann nennt 1821 im Staats-, Post- und Zeitungslexikon von Sachsen Plösitz betreffend u. a.:

„Es gehört dem Rathe zu Leipzig schriftsässig, hat 11 Häuser, 60 Einwohner, unter denen 9 Bauern und ein Mühlengut, sind. Der Ort ist nach Taucha gepfarrt und hat 19 Magazin-Hufen.“[3]

Albert Schiffner ergänzt bzw. korrigiert 1833 u. a.:

„Es gehört amtssässig zum Rg. Taucha, u. hat g. 80 Einw.“[4]

Plösitz lag bis 1856 im kursächsischen bzw. königlich-sächsischen Kreisamt Leipzig.[5] Ab 1856 gehörte der Ort zum Gerichtsamt Taucha und ab 1875 zur Amtshauptmannschaft Leipzig.[6] Am 1. April 1937 wurde Plösitz nach Taucha eingemeindet.[2]

Entwicklung der Einwohnerzahl[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Einwohnerzahl[2]
1551 8 besessene Mann, 12 Inwohner
1764 9 besessene Mann, 1 Gärtner, 1 Häusler, 19 Hufen
1834 77
1871 77
Jahr Einwohnerzahl
1890 100
1910 142
1925 175

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Plösitz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Plösitz im Digitalen Historischen Ortsverzeichnis von Sachsen

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kleinräumiges Gemeindeblatt für Taucha, Stadt. Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen, September 2014, abgerufen am 22. Februar 2015 (PDF; 0,23 MB).
  2. a b c Vgl. Plösitz im Digitalen Historischen Ortsverzeichnis von Sachsen
  3. Vgl. Plößitz, Plösitz. In: August Schumann: Vollständiges Staats-, Post- und Zeitungslexikon von Sachsen. 8. Band. Schumann, Zwickau 1821, S. 418.
  4. Vgl. Seegeritz. In: August Schumann: Vollständiges Staats-, Post- und Zeitungslexikon von Sachsen. 18. Band. Schumann, Zwickau 1833, S. 753 f.
  5. Karlheinz Blaschke, Uwe Ulrich Jäschke: Kursächsischer Ämteratlas. Leipzig 2009, ISBN 978-3-937386-14-0; S. 60 f.
  6. Die Amtshauptmannschaft Leipzig im Gemeindeverzeichnis 1900