Plaine-de-Walsch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Plaine-de-Walsch
Wappen von Plaine-de-Walsch
Plaine-de-Walsch (Frankreich)
Plaine-de-Walsch
Region Lothringen
Département Moselle
Arrondissement Sarrebourg-Château-Salins
Kanton Sarrebourg
Koordinaten 48° 41′ N, 7° 7′ OKoordinaten: 48° 41′ N, 7° 7′ O
Höhe 238–414 m
Fläche 4,98 km²
Einwohner 626 (1. Jan. 2013)
Bevölkerungsdichte 126 Einw./km²
Postleitzahl 57870
INSEE-Code

Plaine-de-Walsch (deutsch Hochwalsch, 1940–44 Plinterwald) ist eine französische Gemeinde mit 626 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013) im Département Moselle in der Region Lothringen. Sie gehört zum Arrondissement Sarrebourg-Château-Salins und zum Kanton Sarrebourg.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Plaine-de-Walsch liegt sieben Kilometer südöstlich von Sarrebourg am Rand der Vogesen auf einer Höhe zwischen 238 und 414 m über dem Meeresspiegel. Das Gemeindegebiet umfasst 4,98 km².

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort wurde im Jahre 1707 vom Baron von Lutzelbourg als Plaine de Valche (Ebene von Walscheid) gegründet. 1751 wurde er als Blindewasch und 1772 als Blindenwalsch erwähnt. Zur Gemeinde Plaine-de-Walsch gehört auch der östlich gelegene Weiler Rehthal.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 455 458 425 417 482 533 565