Plan-de-Cuques

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Plan-de-Cuques
Wappen von Plan-de-Cuques
Plan-de-Cuques (Frankreich)
Plan-de-Cuques
Region Provence-Alpes-Côte d’Azur
Département Bouches-du-Rhône
Arrondissement Marseille
Kanton Allauch
Gemeindeverband Métropole d’Aix-Marseille-Provence
Koordinaten 43° 21′ N, 5° 28′ OKoordinaten: 43° 21′ N, 5° 28′ O
Höhe 114–550 m
Fläche 8,52 km2
Einwohner 10.934 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 1.283 Einw./km2
Postleitzahl 13380
INSEE-Code
Website www.plandecuques.fr

Luftbild

Plan-de-Cuques ist eine französische Gemeinde mit 10.934 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) im Département Bouches-du-Rhône in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt im Südosten des Départements Bouches-du-Rhône, vier Kilometer nördlich von Marseille. Sie befindet sich in einem Kilometer Entfernung zum Nachbarort Allauch.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort war früher eine Aussiedlung von Allauch und gehörte zur Gemeinde. 1830 wurde die Eingemeindung nach Marseille versucht, blieb jedoch erfolglos. 1822 führte die Erhebung der Kapelle des Ortes zur Pfarrei zu Streit mit dem Nachbarort Allauch. Nach dem Bau des Canal de Marseille vergrößerte sich die Bevölkerungszahl. Die Etablierung eines eigenen Saint-Eloi-Festes in dem Ort in der Folgezeit war Symbol für die gesellschaftliche Eigenständigkeit des Ortes. Ab den 1880er-Jahren begann ein erneuter Anlauf, die Gemeinde unabhängig zu machen. 1902 traten die Stadträte des damaligen Allaucher Ortsteils wieder für eine Unabhängigkeit der Gemeinde ein. 1913 startete ein weiterer Versuch, der jedoch durch den Ersten Weltkrieg gestoppt wurde. 1931 organisierten die größten Familien des Ortes eine Abstimmung über die Eigenständigkeit. 405 von 754 Wählern stimmten dafür. Das Projekt wurde jedoch vom Bürgermeister und vom Stadtrat abgelehnt. Der Fall wurde an höhere Instanzen weitergeleitet. Da der neue Bürgermeister 1936 das Projekt unterstützte, gelang es schließlich, dass die Gemeinde 1937 unabhängig wurde.

Verkehrsanbindung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Plan-de-Cuques liegt an der D908, über die man ins Zentrum von Marseille gelangt und die auf der anderen Seite an die A52 angeschlossen ist.

Städtepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2016
Einwohner 4949 5183 5892 8119 9847 10.472 11.096 10.363

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Plan-de-Cuques – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien