Planica

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Planica
Ratschach-Matten
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Planica (Slowenien)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Slowenien
Historische Region: Oberkrain (Gorenjska)
Statistische Region: Gorenjska (Region Oberkrain)
Gemeinde: Kranjska Gora (Ortsteil von Rateče)
Koordinaten: 46° 29′ N, 13° 43′ O46.47513.724870Koordinaten: 46° 28′ 30″ N, 13° 43′ 26″ O
Höhe: 870 m. i. J.
Kfz-Kennzeichen: KR

Planica [ˈplanitsa] (deutsch Ratschach-Matten) ist ein Ortsteil von Rateče und der Name eines Tals im Nordwesten Sloweniens, das sich von Rateče aus in südlicher Richtung erstreckt, nicht weit entfernt vom bekannten Wintersportort Kranjska Gora. Weiter südlich im Tal liegt Tamar, das in einer dreiviertelstündigen Wanderung vom Parkplatz Planica erreichbar ist und als Ausgangspunkt für Bergtouren im Nationalpark Triglav dient.

Planica ist berühmt für seine Skisprung- und Skiflugschanzen, und wird daher auch „Tal der Schanzen“ genannt. Die erste Skisprungschanze wurde bereits vor 1930 am Berg Ponca errichtet. 1934 konstruierte Stanko Bloudek eine größere Schanze, die Bloudkova Velikanka. Der erste Skisprung über 100 Meter wurde hier 1936 durch den Österreicher Sepp Bradl erzielt. 1969 wurde die Letalnica bratov Gorišek, die lange Zeit größte und aktuell zweitgrößte Skiflugschanze der Welt, durch Lado und Janez Gorišek konstruiert.

Planica bewirbt sich um die Austragung der Nordischen Skiweltmeisterschaft 2019; bei der Bewerbung für die WM 2017 war man in der ersten Runde der Abstimmung ausgeschieden.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Planica – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien