Plaques jaunes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Plaques jaunes werden in der Neuropathologie gelblich-braune, umschriebene Läsionen der Windungskuppen des Gehirns als Endstadium einer Contusio cerebri (schwere Gehirnerschütterung) bezeichnet.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesundheitshinweis Dieser Artikel behandelt ein Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt keine Arztdiagnose. Bitte hierzu diesen Hinweis zu Gesundheitsthemen beachten!