Platanos (Ätolien-Akarnanien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemeindebezirk Platanos
Δημοτική Ενότητα Πλατάνου
(Πλάτανος)
Platanos (Ätolien-Akarnanien) (Griechenland)
Bluedot.svg
Basisdaten
Staat: Griechenland
Region: Westgriechenland

f6

Regionalbezirk: Ätolien-Akarnanien
Gemeinde: Nafpaktia
Geographische Koordinaten: 38° 36′ N, 21° 47′ O38.59833333333321.787777777778Koordinaten: 38° 36′ N, 21° 47′ O
Höhe ü. d. M.: 832 m
Zentrum
Fläche: 169,678 km²
Einwohner: 1.611 (2011[1])
Bevölkerungsdichte: 9,5 Ew./km²
Code-Nr.: 380604
Gliederung: f12f1212 Ortsgemeinschaften
Website: www.dimosplatanou.gr
Lage in der Gemeinde Nafpaktia und im Regionalbezirk Ätolien-Akarnanien
Datei:DE Platanou.svg

f9

Platanos (griechisch Πλάτανος (m. sg.)), ist ein Dorf in der griechischen Region Westgriechenland. Bis 2010 bildete Platanos auch eine selbständige Gemeinde in der Präfektur Ätolien-Akarnanien. Zum 1. Januar 2011 wurde diese Gemeinde mit fünf weiteren zur neuen Gemeinde Nafpaktia fusioniert, wo Platanos seither einen Gemeindebezirk bildet.

OrtSchaften und Siedlungen[Bearbeiten]

  • Platanos
    • Platanos
    • Kato Platanos
  • Arachova
    • Arachova
    • Krates
  • Achladokastro
  • Chomori
    • Chomori
    • Agia Trias
  • Dendrochori
  • Kastanea
  • Klepa
  • Livadaki
  • Neochori Nafpaktias
    • Neochori
    • Petroto
  • Perdikovrysi
  • Perista

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten]

Jahr Dorf Ortsteil Gemeinde(bez.)
1981 358 - -
1991 227 - 1.694
2001 324 404 1.775
2011 207 253 1.611

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ergebnisse der Volkszählung 2011 beim Nationalen Statistischen Dienst Griechenlands (ΕΣΥΕ) (Excel-Dokument, 2,6 MB)

Weblinks[Bearbeiten]