Platinum Games

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Platinum Games
Rechtsform Kabushiki-gaisha
Gründung 2006
Sitz Osaka, Japan
Leitung Tatsuya Minami
Mitarbeiterzahl 288[1]
Branche Softwareentwicklung
Website www.platinumgames.com
Stand: 2021

Platinum Games (jap. プラチナゲームズ株式会社, Purachinagēmuzu kabushiki-gaisha, stilisierte Schreibweise PlatinumGames) ist ein japanisches Spielentwicklungsunternehmen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platinum Games wurde im August 2006 unter dem Namen Seeds, Inc. von Shinji Mikami, Atsushi Inaba und Hideki Kamiya, ehemaligen Mitarbeitern von Capcoms Clover Studio, gegründet. Im März 2007 löste Capcom das Clover Studio auf und alle Rechte an den vom Studio entwickelten Serien, wie z. B. Viewtiful Joe, God Hand und Ōkami, verblieben bei Capcom. Ein Großteil des ehemaligen Clover-Studio-Teams schloss sich dann als neues Entwicklungsstudio zusammen. Im Oktober 2007 fusionierte Seeds, Inc. mit dem Entwicklerstudio ODD Inc. und änderte den Namen in Platinum Games.

Das Prügelspiel Anarchy Reigns sollte ursprünglich im Juli 2012 in Europa und Nordamerika erscheinen, wurde aber vom Publisher Sega verschoben. In Europa erschien es stattdessen am 11. Januar 2013.[2]

Im Januar 2017 wurde das Projekt Scalebound nach mehrjähriger Entwicklungszeit überraschend eingestellt.[3] Das Action-Rollenspiel wurde im Auftrag der Microsoft Studios entwickelt und sollte für Xbox One und Windows 10 erscheinen.

Nier: Automata, die Fortsetzung zu Nier wurde am 23. Februar 2017 für die Playstation 4 und Windows veröffentlicht.

Am 30. August 2019 wurde Astral Chain exklusiv für die Nintendo Switch veröffentlicht.

Zurzeit entwickelt Platinum Games Bayonetta 3 exklusiv für die Nintendo Switch[4] und Babylon’s Fall für die Playstation 4 und PC. Zudem arbeitet Platinum Games aktuell an einem Spiel, welches bislang nur unter dem Namen Project G.G. bekannt ist

Spiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Veröffentlichungsdatum Plattform Publisher Anmerkung
MadWorld 10. März 2009 Wii Sega In Deutschland indiziert.
Infinite Space 11. Juni 2009 Nintendo DS
Bayonetta 29. Oktober 2009 Xbox 360, PlayStation 3, Windows Die PC-Version erschien am 11. April 2017.
Vanquish 19. Oktober 2010 Xbox 360, PlayStation 3, Windows Die PC-Version erschien am 25. Mai 2017.
Anarchy Reigns 5. Juli 2012 Xbox 360, PlayStation 3
Metal Gear Rising: Revengeance 21. Februar 2013 Xbox 360, PlayStation 3, Windows Konami Die PC-Version erschien am 9. Januar 2014.
The Wonderful 101 21. August 2013 Wii U Nintendo
The Legend of Korra 21. Oktober 2014 PlayStation 4, PlayStation 3, Xbox One, Xbox 360, Windows Activision
Bayonetta 2 24. Oktober 2014 Wii U Nintendo
Bayonetta 24. Oktober 2014 Wii U Wii-U-Version des ersten Teils.
Transformers: Devastation 6. Oktober 2015 PlayStation 4, PlayStation 3, Xbox One, Xbox 360, Windows Activision
Star Fox Zero 21. April 2016 Wii U Nintendo
Star Fox Guard 21. April 2016 Wii U
Teenage Mutant Ninja Turtles: Mutants in Manhattan 24. Mai 2016 PlayStation 4, PlayStation 3, Xbox One, Xbox 360, Windows Activision
Nier: Automata 23. Februar 2017 PlayStation 4, Xbox One, Windows Square Enix Die PC-Version erschien am 18. März 2017.
Bayonetta 2 16. Februar 2018 Nintendo Switch Nintendo Switch-Version des zweiten Teils.
Bayonetta 16. Februar 2018 Nintendo Switch Switch-Version des ersten Teils.
Astral Chain 30. August 2019 Nintendo Switch
The Wonderful 101: Remastered 22. Mai 2020 Nintendo Switch, PlayStation 4, Windows PlatinumGames PlatinumGames' erster selbstveröffentlichter Titel
Babylon’s Fall 3. März 2022 PlayStation 4, PlayStation 5, Windows Square Enix
Bayonetta 3 in Entwicklung Nintendo Switch Nintendo
Project G.G. in Entwicklung

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Company Overview in Platinumgames.com; vom 1. April 2021, abgerufen am 13. April 2021 (englisch).
  2. jpgames.de: Anarchy Reigns ist wieder auf dem westlichen Radar, 20. Oktober 2012
  3. Scalebound - Platinum-Koop-Actionspiel offiziell eingestellt auf Gamestar.de, abgerufen am 10. Januar 2017
  4. Neuigkeiten zu „Bayonetta 3“, DLC für „The Legend of Zelda: Breath of the Wild“ und mehr während der Game Awards bekannt gegeben. Abgerufen am 10. Dezember 2017 (deutsch).