Plattberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Plattberg
Hochschrutte MQ.jpg

Hochschrutte vom Pfuitjöchl im Winter

Höhe 2247 m ü. A.
Lage Tirol, Österreich
Gebirge Ammergauer Alpen
Dominanz 2,7 km → Upsspitze
Schartenhöhe 202 m ↓ Hebertaljoch
Koordinaten 47° 26′ 42″ N, 10° 50′ 31″ OKoordinaten: 47° 26′ 42″ N, 10° 50′ 31″ O
Plattberg (Tirol)
Gestein Hauptdolomit, Plattenkalk, Kössen-Formation
Alter des Gesteins Oberes KarniumRhaetium

Der Plattberg (auch Blattberg) ist ein Berg in der südlichen Kette der Ammergauer Alpen, sein höchster Punkt trägt auch den Namen Hochschrutte und erreicht eine Höhe von 2247 m ü. A. Der Plattberg liegt nördlich von Lähn. Er kann von Lähn (Bahnhof an der Außerfernbahn) aus, oder, mühsamer und weglos, vom Plansee über Pitzental und Wiesjoch[1] erstiegen werden. Die Besteigung des Bergs kann im Rahmen einer Gratwanderung von oder zum Daniel unternommen werden. Der Nebengipfel, das 2196 Meter hohe Große Pfuitjöchl wird auch im Winter gerne mit Skiern oder Schneeschuhen bestiegen.

Literatur und Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Plattberg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Dieter Seibert: AVF Allgäuer Alpen und Ammergauer Alpen, Rother Verlag München 2004, ISBN 3-7633-1126-2

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Alois Igelspacher: Hochschrutte aus dem Pitzental: Weglose Bergtour. Abgerufen am 23. April 2019.