Platz der Deutschen Einheit (Darmstadt)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Platz der Deutschen Einheit
Wappen Darmstadt.svg
Platz in Darmstadt

Basisdaten
Ort Darmstadt
Nutzung
Nutzergruppen Fußverkehr, Radverkehr, Straßenverkehr und Öffentlicher Nahverkehr

Der Platz der Deutschen Einheit ist eine kleine Parkanlage in Darmstadt.

Die ca. 250 Meter lange und ca. 70 Meter breite Parkanlage entstand in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Im Nordostteil des Parks befindet sich das 1965 errichtete „Mahnmal zur Deutschen Einheit“ von Hans Aeschbacher. Im Zentrum des Parks steht eine abstrakte Skulptur aus Kunststoff.

Am Nordrand der Parkanlage steht das Bahnhofshotel (Darmstadt) von 1912 von Eugen Seibert. Im Nordwesten grenzt der Park an den denkmalgeschützten Darmstädter Hauptbahnhof. Seit dem Jahre 1957 heißt das dreieckige Areal „Platz der deutschen Einheit“.

In den 2000er Jahren wurde das Areal saniert.

Denkmalschutz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Mosaikpflasterflächen vor dem Hauptbahnhof und auf dem Gehweg zwischen Bahnhof und Rheinstraße sind erhaltenswert; ebenso das Mahnmal und die Skulptur.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 49° 52′ 19,2″ N, 8° 37′ 56,3″ O