Playa de La Concha

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Playa de La Concha
Donostia Kontxa Loretope gainetik2.JPG
Lage San Sebastián
Gewässer Golf von Biskaya, eine Bucht des Atlantischen Ozeans
Geographische Lage 43° 18′ 56″ N, 1° 59′ 28″ WKoordinaten: 43° 18′ 56″ N, 1° 59′ 28″ W
Playa de La Concha (Spanien)
Playa de La Concha
Länge 1,4 m
Breite 40 m
Beschaffenheit feiner Sand, mäßiger Wellengang Accesibility.png
Umgebung Altstadt von San Sebastián
Tourismus
Besucherfrequenz hoch
Parkplätze Tiefgarage
Überwachung Wasserwacht Cruz Roja.svg Bandera Azul.png
nächstes Krankenhaus San Sebastián (1,7 km)
nächster Hafen San Sebastián (1,4 km)

Der Strand von La Concha (baskisch Kontxa Hondartza, spanisch Playa de La Concha) ist ein Badestrand in der Bucht von La Concha (deutsch: Die Muschel), deren Name von ihrer auffälligen Form herrührt. Er ist einer der bekanntesten Stadtstrände in Europa.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Strand liegt am Stadtrand von San Sebastián in der spanischen Autonomen Gemeinschaft Baskenland und ca. 20 km westlich der französischen Grenze im Bogen des Golfs von Biskaya. Er hat eine durchschnittliche Länge 1.350 Meter und eine durchschnittliche Breite von 40 Meter. Die Strandfläche beträgt rund 54.000 m².

Die Bucht wird durch die Felsmassive des Monte Igueldo und des Monte Urgull begrenzt. Der weitläufige Bogen des Strandes mit der Strandpromenade und die zwischen La Concha und der Mündung des Flusses Urumea gelegene Parte Vieja und Alderdi Zaharra (deutsch: Altstadt von San Sebastián) sind bekannte Touristenattraktionen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Playa de La Concha – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien