Plerguer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Plerguer
Wappen von Plerguer
Plerguer (Frankreich)
Plerguer
Region Bretagne
Département Ille-et-Vilaine
Arrondissement Saint-Malo
Kanton Dol-de-Bretagne
Gemeindeverband Saint-Malo Agglomération
Koordinaten 48° 32′ N, 1° 51′ WKoordinaten: 48° 32′ N, 1° 51′ W
Höhe 2–78 m
Fläche 20,19 km2
Einwohner 2.528 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 125 Einw./km2
Postleitzahl 35540
INSEE-Code
Website http://www.plerguer.fr/

Rathaus (Mairie) von Plerguer

Plerguer (bretonisch: Plergar) ist eine französische Gemeinde mit 2.528 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2014) im Département Ille-et-Vilaine in der Region Bretagne; sie gehört zum Arrondissement Saint-Malo und zum Kanton Dol-de-Bretagne (bis 2015: Kanton Châteauneuf-d’Ille-et-Vilaine). Die Einwohner werden im Französischen Plerguerrois genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Plerguer liegt etwa 18 Kilometer südöstlich von Saint-Malo. An der westlichen Gemeindegrenze fließt der Meleuc. Umgeben wird Plerguer von den Nachbargemeinden Saint-Guinoux und Lillemer im Norden, Roz-Landrieux im Osten und Nordosten, Baguer-Morvan im Osten und Südosten, Le Tronchet im Süden sowie Miniac-Morvan im Westen.

Durch die Gemeinde führt die Route nationale 176. Der Bahnhof der Gemeinde liegt an der Bahnstrecke Lison–Lamballe.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 1.581 1.552 1.682 1.749 1.853 1.772 2.125 2.412
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pierre du Domaine
  • Menhir La Soulière, seit 1889 Monument historique und La Pierre du Domaine
  • Kirche Sainte-Trinité-et-Saint-Augustin aus dem 19. Jahrhundert
  • Kloster Notre-Dame de Beaufort, seit 1963, Gemeinschaft nach den Regeln des Dominikanerordens, in dem alten Schloss Beaufort aus dem 17. Jahrhundert untergebracht, ursprünglich Burganlage aus dem 12. Jahrhundert
  • Priorei von Saint-Pétreuc
  • Kapellen Le Désert, Vauclair und Le Haut-Mesnil
  • zahlreiche Wegekreuze
  • Schloss Le Haut-Mesnil
  • Schloss Le Bas-Mesnil
  • zahlreiche alte Brücken und Herrenhäuser
Kirche Sainte-Trinité-et-Saint-Augustin

Gemeindepartnerschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit der dem Ortsteil Lette der deutschen Stadt Coesfeld in Nordrhein-Westfalen besteht eine Partnerschaft.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Plerguer – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien