Pleszew

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pleszew
Wappen von Pleszew
Pleszew (Polen)
Pleszew
Pleszew
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Großpolen
Powiat: Pleszew
Fläche: 13,19 km²
Geographische Lage: 51° 54′ N, 17° 48′ OKoordinaten: 51° 54′ 0″ N, 17° 48′ 0″ O
Einwohner: 17.676
(30. Jun. 2015)[1]
Postleitzahl: 63-300
Telefonvorwahl: (+48) 62
Kfz-Kennzeichen: PPL
Wirtschaft und Verkehr
Straße: KaliszJarocin-Posen
Schienenweg: Kreuzburg–Posen
Nächster int. Flughafen: Posen-Ławica
Gmina
Gminatyp: Stadt- und Landgemeinde
Fläche: 180,15 km²
Einwohner: 30.224
(30. Jun. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte: 168 Einw./km²
Gemeindenummer (GUS): 3020063
Verwaltung (Stand: 2015)
Bürgermeister: Marian Adamek[2]
Adresse: ul. Rynek 1
63-300 Pleszew
Webpräsenz: www.pleszew.pl



Pleszew (deutsch Pleschen) ist eine Stadt in Polen im östlichen Teil der polnischen Woiwodschaft Großpolen. Pleszew ist Hauptstadt des Powiat Pleszewski.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pleszew liegt an der Bahnstrecke Kluczbork–Poznań (Halte Bronów, Taczanów und Pleszew), früher bestand außerdem die Kreisbahn Krotoschin–Pleschen, die heute (Stand 2015) noch im Sommer vom Bahnhof Pleszew bis zum Stadtbahnhof (Pleszew Miasto) betrieben wird. [3]

Gemeindepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt- und Landgemeinde Pleszew besteht aus folgenden kleineren Ortschaften:

polnischer Name deutscher Name
(1815–1918)
deutscher Name
(1939–1945)
Baranówek Baranowek Hammelsfelde
Bógwidze Bogwidz Gutenhof
Borucin Borucin
1912–1918 Borutschin
Beckersfelde
Bronów Brunow 1939–1943 Wallmannsdorf
1943–1945 Wallmannshof
Brzezie Brzezie
1906–1918 Birkenau
Birkenau
Chorzew Chorzew Königsfeld
Chrzanów Chrzanow
1906–1918 Kuczkow-Chrzanow
Augustenhof
Dobra Nadzieja Gutehoffnung Gutehoffnung
Grodzisko Grodzisko Groden
Janków Jankow Talen
Korzkwy Korskwy Schönfelde
Kowalew Kowalew
1900–1918 Weizenfeld
Weizenfeld
Kuczków Kuczkow
1906–1918 Kuczkow-Chrzanow
Hermannsdorf
Lenartowice Lenartowitz Lenarshof
Lubomierz Lubomierz Liebenwalde
Ludwina Ludwina Rittersdorf
Marszew Marschew Frankenau
Nowa Wieś Neudorf Neudorf
Pacanowice Pacanowitz Lehmgrund
Piekarzew Piekarzew Walden
Prokopów Prokopow Lehmbach
Rokutów Rokutow Erlenau
Sowina Sowina Gut Eulendorf
Sowina Błotna Sowina Hauland
187?–1918 Eulendorf
1939–1943 Eulendorf
1943–1945 Alt Eulendorf
Suchorzew Suchorzew Götzenau
Taczanów Drugi Taczanow Tannenhorst
Taczanów Pierwszy Gut Taczanow Gut Tannenhorst
Zawady Zawada Spatzenmühle
Zawidowice Zawidowitz 1939–1943 Tannenhof
1943–1945 Fichtenwalde
Zielona Łąka Grünewiese Grünewiese

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Pleszew – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Population. Size and Structure by Territorial Division. As of June 30, 2015. Główny Urząd Statystyczny (GUS) (ZIP-Ordner mit XLS-Dateien; 7,82 MiB), abgerufen am 28. Mai 2016.
  2. Website der Stadt, Urząd Miasta i Gminy, abgerufen am 8. Februar 2015
  3. Fahrplan Sommer 2015
  4. Vereinbarung der Partnerschaft zwischen den drei Städten
  5. Vereinbarung der Partnerschaft zwischen den drei Städten