Plymouth Arrow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Plymouth
Plymouth Arrow (1977)

Plymouth Arrow (1977)

Arrow
Produktionszeitraum: 1976–1980
Klasse: Kompaktklasse
Karosserieversionen: Kombicoupé
Motoren: Ottomotoren:
1,6–2,6 Liter
(57–78 kW)
Länge: 4245 mm
Breite: 1610 mm
Höhe: 1326 mm
Radstand: 2340 mm
Leergewicht: 951–1037 kg
Vorgängermodell: keines
Nachfolgemodell: keines

Beim Plymouth Arrow handelte es sich um ein von 1976 bis 1980 in den USA verkauftes Fließheck-Coupé mit Hinterradantrieb auf Basis des Mitsubishi Celeste.

Das Coupé wurde in Nordamerika unter dem Markennamen Plymouth vermarktet, da Mitsubishi zu jener Zeit noch nicht in Eigenregie Autos dorthin exportierte und geschäftlich mit dem Chrysler-Konzern verbunden war. In Kanada wurde der Arrow unter dem Dodge-Markenzeichen vertrieben, also als Dodge Arrow

Angeboten wurde ein Grundmodell und eine reichhaltiger ausgestattete GT-Variante, ab Modelljahr 1977 auch ein dazwischen liegender GS. Den Antrieb übernahm ein 1,6-Liter-Vierzylinder oder ein Zweiliter-Vierzylinder mit Ausgleichswellen, ab 1979 im neuen Sportmodell Fire Arrow auch ein 2,6 Liter großer Vierzylinder, gekoppelt jeweils mit Vier- (1,6 Liter) oder Fünfganggetriebe oder einer Dreigangautomatik.

In fünf Jahren wurden vom Plymouth Arrow in allen Versionen rund 144.000 Stück verkauft.

Quelle[Bearbeiten]

  • Covello, Mike: Standard Catalog of Imported Cars 1946–2002. Krause Publications, Iola 2002. ISBN 0-87341-605-8.