poetenladen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
poetenladen
Beschreibung Literaturplattform ∙ Zeitschrift ∙ Verlag
Sprache deutsch
Erstausgabe 2005 / 2006 / 2007
Chefredakteur Andreas Heidtmann
Herausgeber Andreas Heidtmann
Weblink poetenladen
Stand des Poetenladen am Lyrikmarkt in Berlin 2014

poetenladen ist ein Label für die Literaturplattform poetenladen.de, die Literaturzeitschrift poet und den Literaturverlag poetenladen.

Literaturplattform[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

poetenladen.de ist die von Andreas Heidtmann initiierte Internetseite, die sich deutschsprachiger Gegenwartsliteratur widmet. Die Website ist seit 2005 online und umfasst sowohl Feature, Kritik, Porträt, Rezension und Essay als auch Lyrik und Prosa von vielen hundert Autoren des deutschen Sprachraums (und gelegentlich darüber hinaus). Die Seite wird mehrfach pro Woche aktualisiert.

Autoren (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Richard Albrecht, Andreas Altmann, Isabella Antweiler, Anke Bastrop, Marie T. Martin, Theo Breuer, Billy Collins, Crauss, Daniela Danz, Kurt Drawert, Manfred Enzensperger, Elke Erb, Gerhard Falkner, Brigitte Fuchs, Sylvia Geist, Mara Genschel, Eberhard Häfner, Andrea Heuser, Uwe Hübner, Jayne-Ann Igel, Sabine Imhof, Martin Jankowski, Angelika Janz, Mathias Jeschke, Wulf Kirsten, Axel Kutsch, Christoph Leisten, Swantje Lichtenstein, Marie T. Martin, Les Murray, Jürgen Nendza, Andreas Noga, Hellmuth Opitz, Jutta Over, Tom Pohlmann, Kerstin Preiwuß, Francisca Ricinski, Jan Volker Röhnert, Horst Samson, Ulrike Almut Sandig, Sophie Sumburane, Hans Thill, Thien Tran, Ulrike Ulrich, Anja Utler, Isabella Vogel, Florian Voß, Ron Winkler, Lino Wirag, Gerhard Zwerenz, Judith Zander.

Zeitschrift[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

poet ist eine seit 2006 zweimal jährlich edierte Zeitschrift für zeitgenössische Lyrik und Prosa, Essay und Autorengespräch. Seit einigen Ausgaben kommt ein Dossier mit fremdsprachiger Lyrik hinzu, so in der 10. Ausgabe mit englischer Lyrik. Herausgeber ist Andreas Heidtmann, in Leipzig lebender poetenladen-Gründer und -Verleger. Zur Redaktion der Zeitschrift gehören u.a. Katharina Bendixen und Andreas Heidtmann. Zu den Beiträgern gehören zahlreiche Autoren der Literaturplattform poetenladen.de, die Zeitschrift ist darüber hinaus offen für weitere originelle zeitgenössische Stimmen. poet wird als fadengeheftete Klappenbroschur mit einem Umfang von mittlerweile 300 Seiten herausgegeben. Das Magazin wird gefördert durch den Deutschen Literaturfonds e.V. (2009) sowie durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen. 2010 erhielten poetenladen.de und poet den Calwer Hermann-Hesse-Preis.[1]

Ausgaben 2006–2014[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verlag[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2007 erschien der erste Buchtitel im poetenladen verlag. Das Programm des Independent-Verlags widmet sich in erster Linie der zeitgenössischen deutschsprachigen Lyrik und Prosa sowohl bekannter als auch von einer breiteren Öffentlichkeit noch zu entdeckenden Autoren. Poetenladen ist seit 2007 auf der Leipziger Buchmesse vertreten.

Buchtitel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzeltitel

Anthologie

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hermann-Hesse-Portal vom 5. Juli 2010 [1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 51° 21′ 39″ N, 12° 22′ 32″ O