Poinard

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Poinard war ein französischer Hersteller von Seitenwagen und Automobilen.

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen Poinard aus Cachan produzierte Seitenwagen für Motorräder. 1951 begann die Entwicklung eines Automobils. Der Markenname lautete Poinard. 1953 endete die Automobilproduktion.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das einzige Automodell war ein Dreirad, bei dem sich das einzelne Rad vorne befand. Der Fahrer saß auf einem Motorradsattel, dahinter war eine Sitzbank für zwei Personen. Für den Antrieb sorgte ein Einzylinder-Zweitaktmotor von Ydral mit 125 cm³ Hubraum und 4 PS, der die Hinterräder antrieb.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Walter Zeichner: Kleinwagen International. Motorbuch-Verlag, Stuttgart 1999, ISBN 3-613-01959-6.
  • Harald Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 3: P–Z. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1. (englisch)