Point of no Return

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Point of no Return (Begriffsklärung) aufgeführt.
Deichweg bei Sunderland Point kurz vor der Flut zum Zeitpunkt des Point of no return, ab dem eine trockene Rückkehr auf diesem Weg erst wieder mit der nächsten Ebbe möglich ist

Als Point of no Return (englisch für Punkt ohne Wiederkehr) (PNR) wird in unterschiedlichen Zusammenhängen der Zeitpunkt innerhalb eines Vorgangs oder Ablaufs bezeichnet, von dem an eine Rückkehr zum Anfangs- oder Ausgangspunkt nicht mehr möglich ist.

In der Geschichtswissenschaft bezeichnet der Ausdruck den Zeitpunkt, von dem an eine historische Entwicklung nicht mehr umkehrbar erscheint oder Entscheidungen nicht mehr revidiert werden können. Der Begriff entstammt ebenso wie etwa der Begriff „invention of tradition“ der englischen und amerikanischen Geschichtswissenschaft und hat von dort rezeptionsbedingt den Weg auch in den europäischen Geschichtsdiskurs gefunden.

Ein klassisches Beispiel für einen Point of no Return in der Geschichte ist Caesars Überschreiten des Grenzflusses Rubikon mit 5000 Soldaten am 10. Januar 49 v. Chr. Der Anmarsch Caesars von Gallien nach Italien wies bereits darauf hin, dass er eine militärische Entscheidung gegen seine Widersacher im Senat suchte. Mit der Überschreitung des Flusses brachte Caesar seine Truppen erstmals auf italienisches Gebiet, womit er sich außerhalb des Gesetzes stellte. Dadurch kam ein Rückzug Caesars nicht mehr in Frage. Die sprichwörtlichen Würfel waren geworfen, wenn auch der Ausgang des Bürgerkriegs noch offen war.

ein Flugzeug auf dem Weg zum Nordpol am 85. Breitengrad bei der letztmöglichen Betankung

Auch in der Raum- und Luftfahrt ist dieser Begriff gebräuchlich. Auf einer Startbahn gibt es einen Punkt, nach dessen Überschreiten der Start nicht mehr abgebrochen werden kann, weil die verbleibende Startbahnlänge nicht mehr ausreicht, das Flugzeug sicher abzubremsen. Es muss gestartet und gegebenenfalls eine Notlandung versucht werden. Ebenso erreicht ein Flugzeug beim Flug über einen Ozean den Point of no Return, wenn der verbleibende Treibstoff für den Rückflug zum Ausgangsufer nicht mehr ausreicht und zwingend bis zum Zielufer weitergeflogen werden muss.

Beim Bergsteigen wird der Punkt als Point of no Return beschrieben, ab dem der Abstieg zum Basislager nicht mehr unter sicheren Bedingungen möglich ist. Als einzige Option bleibt der weitere Aufstieg.

Siehe auch: Tipping-Point für einen Umkipp-Zeitpunkt, ab dem eine abrupte Beschleunigung oder ein Abbruch des vorherigen Kontinuums erfolgt.