PokerStars Championship

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Logo der PokerStars Championship

Die PokerStars Championship, kurz PSC, war eine Pokerturnierserie, die von PokerStars veranstaltet wurde. Sie wurde 2017 an sieben Standorten rund um die Welt ausgespielt und gehörte in diesem Jahr neben der World Series of Poker und World Poker Tour zu den wichtigsten Pokerveranstaltungen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im August 2016 wurde angekündigt, dass die seit 2004 ausgetragene European Poker Tour nach der EPT Prag im Dezember 2016 eingestellt wird und durch die PokerStars Championship ersetzt wird. Zudem wird seit November 2016 zusätzlich das PokerStars Festival ausgespielt.[1] Mitte Dezember 2017 wurde bekanntgegeben, dass die Hauptturnierserie von PokerStars ab 2018 wieder unter dem Namen European Poker Tour gespielt wird.[2]

Das Main Event der PSC wurde auf YouTube und Twitch in mehreren Sprachen per Livestream kostenlos übertragen. Der deutsche Stream wurde von Jens Knossalla und Martin Pott mit wechselnden Gästen wie Felix Schneiders und bencb789 kommentiert.[3]

Eventübersicht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Main Events[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die nachfolgende Tabelle listet alle Main Events sowie deren Gewinner auf. Zum besseren Vergleich ist die Siegprämie immer in US-Dollar umgerechnet.[4]

Beginn Stadt Buy-in Teilnehmer Sieger Herkunft Preisgeld (in $) Quelle
08. Jan. 2017 BahamasBahamas Paradise Island 00.5000 $ 0738 Christian Harder Vereinigte StaatenVereinigte Staaten 0.429.664 [1]
14. Mär. 2017 PanamaPanama Panama-Stadt 00.5300 $ 0366 Kenneth Smaron Vereinigte StaatenVereinigte Staaten 0.293.860 [2]
03. Apr. 2017 MacauMacau Macau 042.400 HK$ 0536 Elliot Smith KanadaKanada 0.370.246 [3]
29. Apr. 2017 MonacoMonaco Monte-Carlo 00.5300 0727 Raffaele Sorrentino ItalienItalien 0.508.281 [4]
25. Mai 2017 RusslandRussland Sotschi 318.000 0387 Pawel Schirschikow RusslandRussland 0.515.774 [5]
21. Aug. 2017 SpanienSpanien Barcelona 00.5300 € 1682 Sebastian Sörensson SchwedenSchweden 1.160.285 [6]
12. Dez. 2017 TschechienTschechien Prag 00.5300 € 0855 Kalidou Sow FrankreichFrankreich 0.795.456 [7]

High Roller[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die nachfolgende Tabelle listet alle High-Roller-Events sowie deren Gewinner auf. Zum besseren Vergleich ist die Siegprämie immer in US-Dollar umgerechnet.[4]

Beginn Stadt Buy-in Teilnehmer Sieger Herkunft Preisgeld (in $) Quelle
12. Jan. 2017 BahamasBahamas Paradise Island 025.750 $ 121 Lucas Greenwood KanadaKanada 0.779.268 [8]
18. Mär. 2017 PanamaPanama Panama-Stadt 010.300 $ 084 Steve O’Dwyer Vereinigte StaatenVereinigte Staaten 0.240.451 [9]
07. Apr. 2017 MacauMacau Macau 103.000 HK$ 180 Sosia Jiang NeuseelandNeuseeland 0.498.073 [10]
03. Mai 2017 MonacoMonaco Monte-Carlo 025.750 € 187 Julian Stuer DeutschlandDeutschland 1.107.522 [11]
29. Mai 2017 RusslandRussland Sotschi 618.000 ₽ 007 Maxim Pissarenko RusslandRussland 0.046.840 [12]
25. Aug. 2017 SpanienSpanien Barcelona 010.300 € 557 Ronny Kaiser SchweizSchweiz 0.867.297 [13]
16. Dez. 2017 TschechienTschechien Prag 010.000 € 256 Daniel Tang HongkongHongkong 0.448.732 [14]

Super High Roller[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die nachfolgende Tabelle listet alle Super-High-Roller-Events sowie deren Gewinner auf. In Sotschi wurde mangels Interesse kein Super High Roller ausgespielt. Zum besseren Vergleich ist die Siegprämie immer in US-Dollar umgerechnet.[4]

Beginn Stadt Buy-in Teilnehmer Sieger Herkunft Preisgeld (in $) Quelle
06. Jan. 2017 BahamasBahamas Paradise Island 100.000 $ 41 Jason Koon Vereinigte StaatenVereinigte Staaten 1.650.300 [15]
11. Mär. 2017 PanamaPanama Panama-Stadt 050.000 $ 27 Ben Tollerene Vereinigte StaatenVereinigte Staaten 0.538.715 [16]
01. Apr. 2017 MacauMacau Macau 400.000 HK$ 88 Steve O’Dwyer Vereinigte StaatenVereinigte Staaten 1.088.783 [17]
27. Apr. 2017 MonacoMonaco Monte-Carlo 100.000 € 61 Bryn Kenney Vereinigte StaatenVereinigte Staaten 1.946.911 [18]
19. Aug. 2017 SpanienSpanien Barcelona 050.000 € 86 Igor Kurganow RusslandRussland 1.273.165 [19]
10. Dez. 2017 TschechienTschechien Prag 050.000 € 34 Timothy Adams KanadaKanada 0.652.527 [20]

All Time Money List[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die folgenden Spieler gewannen bei Events der PokerStars Championship das meiste Preisgeld:[5]

Platz Spieler Herkunft Preisgeld (in $)
1 Bryn Kenney Vereinigte StaatenVereinigte Staaten 4.507.305
2 Daniel Dvoress KanadaKanada 3.007.629
3 Steve O’Dwyer Vereinigte StaatenVereinigte Staaten 2.482.748
4 Stephen Chidwick Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich 2.048.058
5 Nick Petrangelo Vereinigte StaatenVereinigte Staaten 1.921.956
6 Igor Kurganow RusslandRussland 1.878.283
7 Adrián Mateos SpanienSpanien 1.847.967
8 Jason Koon Vereinigte StaatenVereinigte Staaten 1.662.780
9 Timothy Adams KanadaKanada 1.607.693
10 Raffaele Sorrentino ItalienItalien 1.522.556

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. PokerStars Live Turnierplan Neu: Ab 2017 Championship und Festival Events auf pokernews.com vom 25. August 2016, abgerufen am 7. Januar 2017
  2. PokerStars – Die European Poker Tour kommt zurück und Players NL Hold’em Championship mit $9 Millionen-Added Value auf hochgepokert.com vom 16. Dezember 2017, abgerufen am 18. Dezember 2017
  3. PokerStars Championship Bahamas Main Event – Tag 2 auf YouTube, abgerufen am 7. Januar 2017
  4. a b c PokerStars Championship Schedule auf pokerstarslive.com, abgerufen am 23. Dezember 2016 (englisch)
  5. PokerStars Championship All Time Money List in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 1. Juni 2017 (englisch)