Polemius Silvius

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Polemius Silvius war ein römischer Schriftsteller des 5. Jahrhunderts n. Chr.

Polemius Silvius stellte im Jahr 448/449 einen Festkalender zusammen. Dieser ist dem Bischof von Lyon, Eucherius, gewidmet und in nur einer Handschrift erhalten. Manche heidnische Elemente sind darin ausgelassen, dafür christliche ergänzt. Einen Anhang dazu bilden u. a. ein Verzeichnis der römischen Provinzen, insbesondere der gallischen Provinzen, ferner eine Auflistung der römischen Kaiser bis Theodosius II. und Valentinian III., der Gebäude und topographischen Merkmale Roms und der Tiernamen sowie ein kurzer historischer Überblick seit der Sintflut.

Werk[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Paul Kroh: Lexikon der Antiken Autoren, Stuttgart 1972, S. 506
  • Konrat Ziegler: Polemius Silvius. In: Der Kleine Pauly (KlP). Band 4, Stuttgart 1972, Sp. 969.