Polen-Rundfahrt 2009

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Polen-Rundfahrt 2009
Rennserie UCI ProTour
Austragungsland PolenPolen Polen
Austragungszeitraum 2. bis 8. August 2009
Etappen 7 Etappen
Gesamtlänge 1253,6 km
Starterfeld 162 in 21 Teams
(davon 1321 im Ziel angekommen)
Sieger
Einzelwertung 1. ItalienItalien Alessandro Ballan (LAM) 28:46:13 h
2. SpanienSpanien Daniel Moreno (GCE) + 0:10 min
3. NorwegenNorwegen Edvald Boasson Hagen (THR) + 0:11 min
Wertungstrikots
Gesamtwertung Gesamtwertung ItalienItalien Alessandro Ballan (LAM)
Zwischensprintwertung Zwischensprintwertung SchweizSchweiz David Loosli (LAM)
Bergwertung Bergwertung PolenPolen Marek Rutkiewicz (POL)
Punktewertung Punktewertung BelgienBelgien Jurgen Roelandts (SIL)
Mannschaftswertung Mannschaftswertung SpanienSpanien Caisse d'Epargne
2008 2010

Die 66. Polen-Rundfahrt wurde vom 2. bis 8. August 2009 in sieben Etappen ausgetragen und führte über eine Gesamtdistanz von 1253,6 km von Warschau nach Krakau. Das Rad-Etappenrennen war Teil der UCI ProTour 2009.

Teams[Bearbeiten]

FrankreichFrankreich Ag2r
KasachstanKasachstan Astana
FrankreichFrankreich Bbox Bouygues Telecom
FrankreichFrankreich Cofidis, le Crédit en Ligne
SpanienSpanien Euskaltel-Euskadi
FrankreichFrankreich Française des Jeux
ItalienItalien ISD
SpanienSpanien Caisse d'Epargne
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Garmin-Slipstream
UkraineUkraine ISD-Sport-Donetsk
RusslandRussland Team Katusha
ItalienItalien Lampre-NGC
ItalienItalien Liquigas
DeutschlandDeutschland Team Milram
BelgienBelgien Quick Step
NiederlandeNiederlande Rabobank
DanemarkDänemark Team Saxo Bank
BelgienBelgien Silence-Lotto
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Team Columbia-High Road
NiederlandeNiederlande Vacansoleil
PolenPolen Team Poland

Etappen[Bearbeiten]

Etappe Tag Start–Ziel km Etappensieger Gesamtwertung
1. Etappe 2. August Warschau 108,0 SlowenienSlowenien Borut Božič (VAC) SlowenienSlowenien Borut Božič (VAC)
2. Etappe 3. August SerockBiałystok 219,1 ItalienItalien Angelo Furlan (LAM)
3. Etappe 4. August Bielsk PodlaskiLublin 225,1 ItalienItalien Jacopo Guarnieri (LIQ) DeutschlandDeutschland André Greipel (THR)
4. Etappe 5. August NałęczówRzeszów 239,7 NorwegenNorwegen Edvald Boasson Hagen (THR) BelgienBelgien Jurgen Roelandts (SIL)
5. Etappe 6. August StrzyżówKrynica-Zdrój 163,0 ItalienItalien Alessandro Ballan (LAM) ItalienItalien Alessandro Ballan (LAM)
6. Etappe 7. August Krościenko nad DunajcemZakopane 162,2 NorwegenNorwegen Edvald Boasson Hagen (THR)
7. Etappe 8. August Rabka-ZdrójKrakau 136,5 DeutschlandDeutschland André Greipel (THR)

Trikots im Rennverlauf[Bearbeiten]

Etappe Gelbes Trikot
Gesamt
Rotes Trikot
Zwischensprint
Weißes Trikot
Berg
Weiß-Blaues Trikot
Punkte
Team
1. SlowenienSlowenien Borut Božič (VAC) SchweizSchweiz David Loosli (LAM) PolenPolen Blazej Janiaczyk (POL) SlowenienSlowenien Borut Božič (VAC) keine Wertung bekannt
2. BelgienBelgien Jurgen Roelandts (SIL)
3. DeutschlandDeutschland André Greipel (THR) DeutschlandDeutschland André Greipel (THR)
4. BelgienBelgien Jurgen Roelandts (SIL) BelgienBelgien Jurgen Roelandts (SIL)
5. ItalienItalien Alessandro Ballan (LAM) RusslandRussland Pavel Brutt (KAT)
6. PolenPolen Marek Rutkiewicz (POL)
7. SpanienSpanien Caisse d'Epargne

Anmerkungen[Bearbeiten]

1 Ein weiterer Fahrer, der das Ziel erreichte, wurde disqualifiziert.

Weblinks[Bearbeiten]