Polizeiorchester Bayern

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Polizeiorchester Bayern (vormals Musikkorps der Bayerischen Polizei) ist das professionelle sinfonische Blasorchester der Bayerischen Polizei. Es ist der Bayerischen Bereitschaftspolizei zugeordnet und hat seinen Sitz in München, Rosenheimer Str. 130. Seit 1. Mai 2010 trägt der Klangkörper den heutigen Namen.[1] Der Klangkörper steht seit 2006 unter der Leitung von Chefdirigent Johann Mösenbichler.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Wurzeln des Orchesters gehen auf den 12. November 1951 zurück. An diesem Tag wurde ein Musikzug der Bayerischen Bereitschaftspolizei in Rebdorf bei Eichstätt gegründet. Der erste Auftritt in der Öffentlichkeit war im Dezember 1951 anlässlich der Vereidigung neu eingestellter Polizeianwärter in Fürstenfeldbruck. Da sich die Auftritte zunehmend auf die Landeshauptstadt und den oberbayerischen Raum konzentrierten, wurde das Orchester 1954 von Eichstätt nach München verlegt und zwischenzeitlich in Musikkorps der Bayerischen Polizei umbenannt. Aus ursprünglich 30 Polizisten entwickelte sich ein konzertantes Blasorchester bestehend aus 45 studierten Berufsmusikern, das in Kooperation mit Veranstaltern aus ganz Bayern und darüber hinaus Benefizkonzerte für die Öffentlichkeitsarbeit der Bayerischen Polizei spielt.

Aufgaben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Polizeiorchester Bayern leistet einen wichtigen Beitrag zur Öffentlichkeitsarbeit der Polizei. Durch Benefizkonzerte in Kooperation mit Gemeinden, Stiftungen und Vereinen innerhalb und außerhalb der Landesgrenzen trägt das Polizeiorchester Bayern besonders zur Imagepflege, Bürgernähe, Nachwuchsgewinnung sowie der Kinder- und Jugendprävention bei. Gleichzeitig werden durch die erzielten Erlöse viele soziale, karitative und kulturelle gemeinnützige Zwecke unterstützt. Durch hohe künstlerische und musikalische Qualität sowie ein umfangreiches Repertoire mit besonderen Arrangements und Kompositionen gelingt es dem sinfonischen Blasorchester ein breites Publikum zu erreichen.

Darüber hinaus wird das Polizeiorchester Bayern durch die Bayerische Staatsregierung und das Bayerische Staatsministerium des Innern zu repräsentativen Anlässen eingesetzt.

Konzerte und Repertoire[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Repertoire des Polizeiorchesters Bayern ist sehr umfangreich. Es schließt originale Kompositionen der symphonischen Blasmusik sowie Bearbeitungen von klassischen Ouvertüren, Operetten, Filmmusiken, Musicals, Konzertmärschen und Opernauszügen mit ein. Die instrumentale Vielseitigkeit der Musiker ermöglicht neben dem großen Blasorchester die Zusammenstellung verschiedener Kleinbesetzungen. Diese Kammermusikgruppen des Polizeiorchesters treten ausschließlich bei musikalischen Umrahmungen von staatlichen Festakten auf. Das Polizeiorchester Bayern ist daher in der Lage, bunte und abwechslungsreiche Konzertprogramme, Kirchenkonzerte und Open Air Veranstaltungen zu gestalten. Des Weiteren wird das Orchester zu Festivals und besonderen Projekten eingeladen.

Beispielsweise:

Chefdirigenten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Diskographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Musik für Sie! Bauer Studios, Ludwigsburg 2007 BCD7350
  • Ensemblemusik für Sie! Bauer Studios, Ludwigsburg 2007 BCD 7351
  • Konzerte für Violoncello und Bläser. Bauer Studios, Ludwigsburg 2007 BCD 7364
  • Mit Schwung ins neue Jahr. Bauer Studios, Ludwigsburg 2008 BCD 7363
  • Blasmusikgala für Sternstunden e. V. Bauer Studios, Ludwigsburg 2009 BCD 7377
  • Das Jüngste Gericht. Bauer Studios, Ludwigsburg 2009 BCD 7374
  • Ensemblemusik 2 für Sie! Bauer Studios, Ludwigsburg 2010 BCD 7382
  • Frohe Weihnacht. Bauer Studios, Ludwigsburg 2010 BCD 7379
  • Jubiläumsmelodien. Bauer Studios, Ludwigsburg 2011 BCD 7393
  • Musikalische Delikatessen. Bauer Studios, Ludwigsburg 2013 BCD 7405
  • Droben im Hohen Süden. Bauer Studios, Ludwigsburg 2015 BCD 7424
  • Markus-Passion. Bauer Studios, Ludwigsburg 2016 BCD 7437
  • Die Passion Christi. Bauer Studios, Ludwigsburg 2016 BCD 7438
  • JUBILÄUMS SOMMERSCHORLE. Bauer Studios, Ludwigsburg 2016 BCD 7426

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.pressrelations.de/new/standard/result_main.cfm?pfach=1&n_firmanr_=114509&sektor=pm&detail=1&r=409063&sid=&aktion=jour_pm&quelle=0&profisuche=1%3E