Pomérols

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pomérols
Pomeiròus
Wappen von Pomérols
Pomérols (Frankreich)
Pomérols
Region Okzitanien
Département Hérault
Arrondissement Béziers
Kanton Pézenas
Gemeindeverband Hérault Méditerranée
Koordinaten 43° 23′ N, 3° 30′ OKoordinaten: 43° 23′ N, 3° 30′ O
Höhe 1–68 m
Fläche 11,01 km2
Einwohner 2.246 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 204 Einw./km2
Postleitzahl 34810
INSEE-Code
Website http://www.pomerols.fr/

Pomérols (okzitanisch: Pomeiròus) ist eine südfranzösische Gemeinde mit 2.246 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Hérault in der Region Okzitanien. Die Gemeinde ist Teil des Arrondissements Béziers und des Kantons Pézenas. Die Einwohner werden Pomérolais genannt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pomérols liegt nahe der Mittelmeerlagune Étang de Thau etwa 23 Kilometer ostnordöstlich von Béziers. Umgeben wird Pomérols von den Nachbargemeinden Pinet im Norden, Mèze im Nordosten, Marseillan im Osten und Süden sowie Florensac im Westen Südwesten.

Durch die Gemeinde führt die Autoroute A9.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 1.273 1.195 1.125 1.180 1.584 1.696 1.975 2.216

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-Cyr-Et-Sainte-Julitte

Gemeindepartnerschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit der belgischen Gemeinde Aiseau-Presles im Hennegau (Wallonien) besteht eine Partnerschaft.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Pomérols – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien