Pommiers (Rhône)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pommiers
Wappen von Pommiers
Pommiers (Frankreich)
Pommiers
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Rhône
Arrondissement Villefranche-sur-Saône
Kanton Anse
Gemeindeverband Beaujolais Pierres Dorées
Koordinaten 45° 57′ N, 4° 41′ OKoordinaten: 45° 57′ N, 4° 41′ O
Höhe 169–352 m
Fläche 7,76 km2
Einwohner 2.605 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 336 Einw./km2
Postleitzahl 69380
INSEE-Code
Website www.cc-beaujolais.com/pommiers

Rathaus (Mairie) von Pommiers

Pommiers ist eine französische Gemeinde mit 2.605 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Rhône in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Sie gehört zum Arrondissement Villefranche-sur-Saône und ist Teil des Kantons Anse. Die Einwohner werden Gnocs genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pommiers liegt etwa 20 Kilometer nordnordwestlich von Lyon im Weinbaugebiet Bourgogne im Tal der Saône. Umgeben wird Pommiers von den Nachbargemeinden Gleizé im Norden, Limas im Norden und Nordosten, Anse im Süden und Osten, Theizé im Südwesten sowie Porte des Pierres Dorées mit Liergues im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Einwohner
1962 949
1968 1.040
1975 1.196
1982 1.443
1990 1.619
1999 1.804
2006 2.109
2012 2.311

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Barthélémy, ursprünglich 1183 erbaut, im Jahre 1469 rekonstruiert, Monument historique
  • Kapelle von Buisante, im 19. Jahrhundert errichtet

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Pommiers (Rhône) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien