Pong Lang

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Pong Lang (in Thai โปงลาง) ist ein zur Gruppe der Idiophone gehörendes Musikinstrument aus dem Nordosten Thailands, dem Isan.

Das Pong Lang ist ähnlich wie ein Xylophon aufgebaut und enthält 12 hölzerne Brettchen, die an jedem Ende mit einem starken Seil zusammengebunden sind. Das Brettchen mit dem tiefsten Ton ist an einem kleinen Pfosten gebunden.

Das Pong Lang wird von zwei auf beiden Seiten des Instruments platzierten Spielern gleichzeitig gespielt, wobei der eine die Melodieführung übernimmt, während der andere die Begleitung spielt. Der Klang wird mit Hilfe von Sticks erzeugt.

Das Instrument kann solo und auch in einem Ensemble gespielt werden. Es ist besonders beliebt in der Provinz Kalasin. Das Pong Lang hört man zu allen Arten der Unterhaltung, Festivals und Zeremonien.