Pongola (Fluss)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pongola
Pongola unterhalb des Jozini Dam

Pongola unterhalb des Jozini Dam

Daten
Lage Mpumalanga, KwaZulu-Natal (Südafrika)
Flusssystem Maputo
Quellhöhe 2200 m
Mündung Usutu RiverKoordinaten: 26° 51′ 20″ S, 32° 20′ 48″ O
26° 51′ 20″ S, 32° 20′ 48″ O
Abfluss[1] MQ
1344 m³/s
Linke Nebenflüsse Bivane River
Rechte Nebenflüsse Mfongosi River, Mhulmbela River, Mozana River, Msunduzi River, Msenyeni River, Spekboom River
Durchflossene Stauseen Bivane-Stausee, Pongolapoort-Stausee
Kleinstädte Elim, Jozini, Klipfontein, Mamfene, Mbeka, Mengu, Pongola, Paulpietersburg
Gemeinden eThekwini, Jozini, Alfred Duma, uMshwathi, Umhlabuyalingana, uPhongolo, eDumbe

Der Pongola (auch Phongolo, isiZulu für ‚Trog‘) ist ein Fluss in Südafrika. Seine Quelle liegt in der Nähe von Wakkerstroom in Mpumalanga[2] in den östlichen Drakensbergen. Sie befindet sich auf einer Höhe von 2200 Metern über dem Meeresspiegel.[3] Er fließt in östlicher Richtung weiter durch eine Schlucht in den Lebombobergen. Das Einzugsgebiet des Pongola ist Teil des Einzugsgebiets des Maputo.[4]

Die Flussaue des Pongola ist eines der artenreichsten Ökosysteme Südafrikas. Die vielen Lagunen, Altwasser, Marschen, Wälder, Deiche und Wiesen bieten vielen Tieren einen Lebensraum.[3] Im Fluss leben Krokodile, Nilpferde, Rötelpelikane und Kobalt-Eisvögel. Der Kampfadler lebt in Flussnähe. Um den Fluss gibt es auch einige seltene Pflanzen, unter anderem die Gladiolenart Ithala Gladiolus (engl.), Bivane Waterwood und Wild Teak.[5]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Pongola River (englisch) Water Institute of Southern Africa (WISA). Abgerufen am 10. April 2010.
  • Lani van Vuuren: Darlington Dam: Development Steeped in Controversy. In: Preserving our rivers’ right to survival. The Water Wheel, Volume: 2009 Volume 8 No 3 May/June. South African Water Research Commission, Mai 2009, ISSN 0258-2244, S. 23–27 (PDF, 392 KB [abgerufen am 10. April 2010]).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. The National Water Resource Strategy (englisch, DOC; 3,91 MB) Department of Water Affairs. S. D6.2. August 2002. Abgerufen am 10. April 2010.
  2. Pongola Home Page (englisch) KZN North Coast Happenings. Abgerufen am 10. April 2010.
  3. a b van Vuuren, 2009. S. 23.
  4. WISA (Hrsg.), Pongola River: Overview.
  5. WISA (Hrsg.), Pongola River: Ecology.