Pont-l’Évêque (Calvados)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pont-l’Évêque
Wappen von Pont-l’Évêque
Pont-l’Évêque (Frankreich)
Pont-l’Évêque
Region Normandie
Département Calvados
Arrondissement Lisieux
Kanton Pont-l’Évêque
(chef-lieu)
Koordinaten 49° 17′ N, 0° 11′ OKoordinaten: 49° 17′ N, 0° 11′ O
Höhe 7–118 m
Fläche 8,07 km²
Einwohner 4.534 (1. Januar 2013)
Bevölkerungsdichte 562 Einw./km²
Postleitzahl 14130
INSEE-Code
Website www.pontleveque.com

Place du Tribunal (Gerichtsplatz)

Pont-l’Évêque ist eine französische Gemeinde mit 4534 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013) im Département Calvados in der Region Normandie.

Der Ort liegt an der Mündung der Calonne in die Touques, deren Einzugsbecken das Pays d’Auge bildet. Daher wird Pont-l’Évêque auch Porte du Pays d’Auge, Tor zum Pays d’Auge, genannt. Pont-l’Évêque ist der Ursprungsort des gleichnamigen Käses. Seit 1995 besteht eine Partnerschaft mit der unterfränkischen Gemeinde Veitshöchheim.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-Michel.
  • Kirche Saint-Michel
  • Kirche Saint-Melaine
  • Ehemaliges Dominikanerinnenkloster, heute Museum Espace Culturel les Dominicaines (dt. Kulturraum die Dominikanerinnen)
  • Hôtel de Brilly, heute Rathaus
  • Hôtel Montpensier, heute Stadtbibliothek
  • Zahlreiche Fachwerkhäuser
  • Musée du calvados et des métiers anciens (dt. Museum des Calvados und alter Handwerker(berufe))

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Yves Lecouturier: Célèbres de Normandie. Orep Editions, 2007, ISBN 978-2-915762-13-6, S. 15. (französisch)
  2. zeit.de: [1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Pont-l'Évêque – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien