Pont au Double

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Pont au Double in Paris ist eine Brücke über die Seine in Höhe der Kathedrale Notre Dame. Er verbindet das 4. mit dem 5. Arrondissement am Quai de Montebello.

Pont au double vu de la rive gauche a l ouest-20050628-panoramique.jpg

Der Pont au Double quert den kleinen Arm der Seine zwischen dem flussaufwärts an der Ostspitze der Île de la Cité gelegenen Pont de l'Archévêque und dem flussabwärtigen Petit Pont.

Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

An der Stelle existierte bereits im 17. Jahrhundert eine primitive Brücke, die 1634 vom Hospital (Hôtel-Dieu), das dort auf der Île de la Cité stand, gebaut worden war. Für den Bau einer neuen Brücke wurde die Stelle frei, als Baron Haussmann 1865 das Hôtel-Dieu verlegen und die alten Gebäude abreißen ließ.

Der Name der Brücke ist von dem Wegzoll in Höhe eines doppelten Deniers, der beim Überqueren gezahlt werden musste, abgeleitet.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Pont au Double – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien