Ponta de Santo Antônio

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ponta de Santo Antônio
Forte de Santo Antônio da Barra mit Leuchtturm
Forte de Santo Antônio da Barra mit Leuchtturm
Verbindet Gewässer Allerheiligenbucht
mit Gewässer Atlantischer Ozean
Trennt Landmasse Brasilien (Südamerika)
von Landmasse Insel Itaparica
Daten
Geographische Lage 12° 59′ 0″ S, 38° 34′ 0″ WKoordinaten: 12° 59′ 0″ S, 38° 34′ 0″ W
Ponta de Santo Antônio (Bahia)
Ponta de Santo Antônio
Geringste Breite 8 km
Küstenorte Salvador (Bahia)

Der Ponta de Santo Antônio ist eine Meerenge im brasilianischen Bundesstaat Bahia. Sie ist die nördliche Verbindung zwischen der Allerheiligenbucht (portugiesisch Baía de Todos os Santos) und dem Atlantik. Die etwa 8 Kilometer breite Wasserstraße verläuft zwischen der Stadt Salvador da Bahia und der Ilha de Itaparica. An ihrem Eingang befindet sich der Leuchtturm Barra.