Pontifikalschuhe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pontifikalschuhe aus dem 19. Jahrhundert, zuletzt von Papst Benedikt XV. getragen

Pontifikalschuhe (lateinisch sandalia) bildeten zusammen mit den Pontifikalstrümpfen (caligae) die pontifikale Fußbekleidung von Bischöfen und Äbten, die beim Pontifikalamt getragen wurde. Sie werden heute, ähnlich wie die Pontifikalhandschuhe, nur noch in der außerordentlichen Form des Römischen Ritus verwendet.

Nachweise einer liturgischen Fußbekleidung bei Klerikern aller Weihestufen finden sich auf Mosaiken und in schriftlichen Dokumenten ab dem 6. Jahrhundert. Seit dem 11. Jahrhundert war sie dem Papst, Bischöfen und Kardinälen vorbehalten, Äbten und bestimmten Domherren konnte sie als Auszeichnung verliehen werden. Das Anlegen der Pontifikalschuhe gehörte zum Ritus der Bischofsweihe.

Die Schuhe werden zurückgeführt auf eine Standesbeschuhung, die als Auszeichnung im Rom des 4. Jahrhunderts aufkam und möglicherweise eine Umbildung der Fußbekleidung römischer Senatoren darstellt. Sie bestanden anfangs aus Leinen, waren weiß und Sandalen ähnlich. Ab dem 11. Jahrhundert entwickelte sich die Form zum geschlossenen Schuh, zunächst als hoher Schuh, zuletzt eher pantoffelartig. Als Material wurde Seide üblich, und die Farbe von Schuhen und Strümpfen richtete sich nach der liturgischen Farbe des betreffenden Tages. Schwarze Schuhe und Strümpfe waren nicht gebräuchlich, da an Karfreitag und bei Totenmessen keine pontifikale Fußkleidung getragen wurde. Die Schuhe hatten oft ornamentale Verzierungen. Ab dem 15. Jahrhundert war der Schmuck mit einem Kreuz den päpstlichen Pontifikalschuhen vorbehalten.

Schuhen und Strümpfen wurde seit dem Mittelalter symbolische Bedeutung zugesprochen. Die Strümpfe galten als Sinnbild eines reinen Wandels, die Schuhe wurden auf das Predigtamt des Bischofs bezogen, der wie die Apostel von Jesus zur Verkündigung des Evangeliums vom Frieden ausgesandt ist (Mk 6,9 EU, Eph 6,15 EU). Der Bischof sprach beim Anlegen der Schuhe:

Calcea, Domine, pedes meos in praeparationem evangelii pacis, et protege me in velamento alarum tuarum.
Beschuhe, o Herr, meine Füße zur Verkündigung des Evangeliums des Friedens und beschütze mich mit dem Schirm deiner Fittiche.“

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Joseph Braun: Die Liturgischen Paramente in Gegenwart und Vergangenheit. Ein Handbuch der Paramentik. Zweite, verbesserte Auflage; Herder, Freiburg (Breisgau) 1924, S. 158–163 (reprographischer Nachdruck: Nova und Vetera, Bonn 2005, ISBN 3-936741-07-7).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Pontifikalschuhe – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien