Pontos (Mythologie)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pontos (Museum von Constanța)

Pontos (altgriechisch Πόντος, das Meer) war in der griechischen Mythologie eine antike Seegottheit, der Sohn der Gaia.

Pontos wird zu den Protogonoi gezählt, den Zuerstgeborenen. Damit ist er ein präolympischer Gott. Nach Hesiod gebar Gaia, die Erde, ihn „ohne befruchtende Liebe“.[1] Anderen Quellen zufolge war er der Sohn der Gaia und des Aether.[2] Mit Gaia zeugte er Nereus, Thaumas, Phorkys, Keto und Eurybia[3] und die Telchinen.[4] Mit Thalassa wurde er Vater der Fische.[2] Zudem war Amphitrite, Tochter von Nereus und Gemahlin des Poseidon, seine Enkelin.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Pontos im Project Theoi (engl.)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hesiod Theogonie 132
  2. a b Hyginus Mythographus Fabulae Einleitung
  3. Hesiod Theogonie 233–239
  4. Bakchylides, Fragment 52