Poop

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Achterschiff mit Poop-Deck (ganz hinten) auf dem VOC-Schiff Batavia (Nachbau)

Die Poop, auch das Poopdeck bzw. Puppdeck, in der Literatur auch Hüttendeck genannt, ist eines der Decks auf einem Schiff.

Definition[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Poopdeck ist das oberste achtere Schiffsdeck (Achterdeck) eines Schiffs, insbesondere eines Segelschiffs. Das Wort Poop leitet sich vom lateinischen Wort puppis ab, das frei übersetzt Hinterschiff bedeutet. Die Poop ist streng genommen das Flachdach der obersten Hütte auf dem Achterdeck.

Dieses Deck war und ist häufig mit Teakholz beplankt, auch bei Windjammern aus Stahl. Es wurde aufgrund der erhöhten Position und des guten Blickfeldes auf fast alle anderen Decks von den Schiffsoffizieren gerne genutzt, um die Arbeiten der Mannschaft an Bord zu überwachen.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Meyers Großes Konversationslexikon, 6. Auflage 1905–1909
Poopdeck (rot) in einem Längsschnitt eines Linienschiffes