Porsanger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die druckbare Version wird nicht mehr unterstützt und kann Darstellungsfehler aufweisen. Bitte aktualisiere deine Browser-Lesezeichen und verwende stattdessen die Standard-Druckfunktion des Browsers.
Wappen Karte
Wappen der Kommune Porsanger
Porsanger (Norwegen)
Porsanger
Porsanger
Basisdaten
Kommunennummer: 5436
Provinz (fylke): Troms og Finnmark
Verwaltungssitz: Lakselv
Koordinaten: 70° 1′ N, 25° 1′ OKoordinaten: 70° 1′ N, 25° 1′ O
Fläche: 4.872,58 km²
Einwohner: 3.998 (27. Feb. 2020)[1]
Bevölkerungsdichte: 1 Einwohner je km²
Sprachform: Bokmål, Nordsamisch und Kvenisch
Webpräsenz:
Politik
Bürgermeister: Aina Borch (Ap) (2015)
Lage in der Provinz Troms og Finnmark
Lage der Kommune in der Provinz Troms og Finnmark

Porsanger (nordsamisch: Porsáŋgu; kvenisch und finnisch: Porsanki) ist eine norwegische Kommune in der Provinz (Fylke) Troms og Finnmark. In der 4.874 km² großen Gemeinde leben 3998 Einwohner (Stand 27. Februar 2020). Die Kommune grenzt an die Nachbargemeinden Hammerfest, Måsøy, Nordkapp, Lebesby, Tana, Karasjok und Alta.

Der wichtigste Ort ist Lakselv (samisch: Leavdnja; finnisch: Lemmijoki), wo sich auch das administrative Zentrum der Kommune befindet. Benannt ist die Kommune nach dem Porsangerfjord, welcher in das Europäische Nordmeer mündet.

Seit dem 1. Januar 2004 hat Porsanger, in dem Norweger, Samen und Kvenen leben, als erste und einzige Kommune in Norwegen drei gleichgestellte Namensformen.[2] Außerdem ist sie die einzige offiziell trikulturelle und dreisprachige Kommune in Norwegen.[3]

Besucher, die auf dem Landweg zum Nordkap reisen, müssen die Kommune Porsanger durchqueren.

Wappen

Beschreibung: In Rot drei springende silberne Rentiere.

Persönlichkeiten

Weblinks

Commons: Porsanger – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Statistisk sentralbyrå – Befolkning
  2. www.porsanger.no – Porsanger Info – Porsanger får nytt kommunenavn (norw., Stand: 1. Februar 2005)
  3. www.porsanger.no – Porsanger Info – Kultur (norw., Stand: 12. März 2004)