Porsche Supercup 2006

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sebastiaan Bleekemolen im Porsche 911 GT3 in Silverstone

Der Porsche Supercup 2006 begann am 12. März in Bahrain und endete nach zwölf Läufen am 10. September in Monza. Alle Rennen wurden im Rahmenprogramm der Formel 1 ausgetragen. Meister wurde zum ersten Mal der Brite Richard Westbrook.

Teams und Fahrer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Team Nr. Fahrer Wochenenden
OsterreichÖsterreich Lechner Racing School Team 1 ItalienItalien Alessandro Zampedri 1-11
2 FrankreichFrankreich Cyrille Sauvage 1
NiederlandeNiederlande Patrick Huisman 2-11
22 FrankreichFrankreich Nicolas Armindo 1
DeutschlandDeutschland Kadach Racing Team 3 BelgienBelgien David Saelens 1-10
4 FrankreichFrankreich Fabrice Walfisch 1-5, 9-10
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich David Ashburn 6
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Simon Sobrero 7
DeutschlandDeutschland PZ Koblenz - Team SPS 5 DeutschlandDeutschland Uwe Alzen 1-11
6 DeutschlandDeutschland Jörg Stephan 1-3
SchweizSchweiz Marc Benz 4-11
OsterreichÖsterreich Konrad Motorsport 7 DeutschlandDeutschland Tim Bergmeister 1
OsterreichÖsterreich Hannes Neuhauser 2-11
8 DeutschlandDeutschland Michael Schrey 1-4, 6-11
BelgienBelgien Michel Neugarten 5
74 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jay Policastro 9
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Orbit Racing 7
BelgienBelgien Mühlner Motorsport 9 BelgienBelgien David Dermont 1-6
BelgienBelgien Jean-Francois Hemroulle 11
10 BelgienBelgien Geoffroy Horion 1-6
DeutschlandDeutschland Jörg Hardt 11
NiederlandeNiederlande Jetstream Motorsport PZ Essen 11 SchweizSchweiz Philip Beyrer 1-11
12 NiederlandeNiederlande Simon Frederiks 1-6, 8-11
DeutschlandDeutschland Oliver Freymuth 7
DeutschlandDeutschland MRS-PC Service Team PZM 14 DeutschlandDeutschland Georg Braun 1
BrasilienBrasilien Alexandre Funari Negrão 4-5
SchwedenSchweden Jimmy Jacobsson 6
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten William Langhorne 7-11
NiederlandeNiederlande Menno Kuus 2
15 10
NiederlandeNiederlande Duncan Huisman 1-3
NiederlandeNiederlande Roeland Voerman 4-5, 8-9
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Kelvin Burt 6-7
DeutschlandDeutschland Ralf Kalaschek 11
NiederlandeNiederlande Morellato Racing Team PZ Essen 16 FrankreichFrankreich Olivier Maximin 1-6, 8
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Richard Williams 7
BrasilienBrasilien Cacá Bueno 9-10
NiederlandeNiederlande Jeroen Bleekemolen 11
17 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Richard Westbrook 1-11
NiederlandeNiederlande Morellato Stars Team 18 BrasilienBrasilien Luciano Burti 1
ItalienItalien Jimmy Ghione 2
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Colin McRae 3, 5
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Terry Heath 7
NiederlandeNiederlande Pim van Riet 8
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Phil Quaife 11
NiederlandeNiederlande Dick Postel 4
19 8
BahrainBahrain Jaber Al Khalifa 1, 7
ItalienItalien Edoardo Cicorini 2
ItalienItalien Kristian Ghedina 3-4
IndonesienIndonesien Maher Algadri 5
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Richard Williams 11
NiederlandeNiederlande Harders Plaza Racing 20 NiederlandeNiederlande Robert van der Berg 1-11
21 BelgienBelgien Chris Mattheus 1-5
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Luke Hines 6
NiederlandeNiederlande Ardi van der Hoek 7
NiederlandeNiederlande Arjan van der Zwaan 8-9, 11
DeutschlandDeutschland Klaus Abbelen 10
OsterreichÖsterreich Priority Racing Team Lechner 23 IrlandIrland Damien Faulkner 1
NiederlandeNiederlande Team Bleekemolen 24 NiederlandeNiederlande Sebastiaan Bleekemolen 2-6, 8
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Thomas Pank 7
NiederlandeNiederlande Michael Bleekemolen 9-11
25 2-3, 5, 7
DeutschlandDeutschland Oliver Freymuth 4, 6, 8-11
DeutschlandDeutschland Mamerow Racing PZ Essen 26 DeutschlandDeutschland Christian Mamerow 3
DeutschlandDeutschland UPS Porsche Junior Team 28 DeutschlandDeutschland Jan Seyffarth 1, 4-6, 9-11
29 DeutschlandDeutschland Lance David Arnold 1, 4-6, 9-11
DeutschlandDeutschland Attempto Racing 34 DeutschlandDeutschland Dietmar Haggenmüller 2
43 DeutschlandDeutschland Dominik Neumeyr 2
DeutschlandDeutschland Tolimit Motorsport 39 DeutschlandDeutschland Christian Menzel 1-11
46 OsterreichÖsterreich Richard Lietz 1-11
DeutschlandDeutschland Farnbacher Racing - PZ Nürnberg 55 DeutschlandDeutschland Dirk Werner 1-2
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ian Baas 11
66 ItalienItalien Angelo Proietti 2, 11
77 NiederlandeNiederlande Patrick Huisman 1
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich IN2RACING 70 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Michael Richards 6
71 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Richard Williams 6
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich IRWIN Redline Racing 72 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Danny Watts 6
73 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Jason Young 6
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Aasco Motorsport 75 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Pat Flanagan 7
76 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Gary Becker 7
77 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Warren Chang 7
78 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Joe Kunz 7
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Farnbacher Loles Motorsports 79 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ian Baas 7
80 VenezuelaVenezuela Ricardo Imery 7
FrankreichFrankreich Nourry Competition 81 FrankreichFrankreich Michel Nourry 8
FrankreichFrankreich Equipe Alméras Frères 82 FrankreichFrankreich Philippe Alméras 8
DeutschlandDeutschland Porsche AG 88 BahrainBahrain Salman Al Khalifa 1
DeutschlandDeutschland Markus Winkelhock 3
BrasilienBrasilien Bruno Senna 5
ItalienItalien Arturo Merzario 11
89 BahrainBahrain Fahed Al Musalam 1

Rennkalender[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Land Strecke Pole Position Platz 1 Platz 2 Platz 3
1 12. März BahrainBahrain Bahrain Bahrain BelgienBelgien David Saelens DeutschlandDeutschland Uwe Alzen Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Richard Westbrook BelgienBelgien David Saelens
2 23. April ItalienItalien Italien Imola Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Richard Westbrook Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Richard Westbrook DeutschlandDeutschland Christian Menzel BelgienBelgien Geoffroy Horion
3 7. Mai DeutschlandDeutschland Deutschland Nürburgring Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Richard Westbrook Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Richard Westbrook OsterreichÖsterreich Richard Lietz BelgienBelgien David Saelens
4 14. Mai SpanienSpanien Spanien Barcelona OsterreichÖsterreich Richard Lietz BelgienBelgien David Saelens FrankreichFrankreich Fabrice Walfisch Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Richard Westbrook
5 27. Mai MonacoMonaco Monaco Monaco OsterreichÖsterreich Richard Lietz OsterreichÖsterreich Richard Lietz BelgienBelgien David Saelens Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Richard Westbrook
6 11. Juni Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Großbritannien Silverstone DeutschlandDeutschland Uwe Alzen DeutschlandDeutschland Uwe Alzen Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Richard Westbrook OsterreichÖsterreich Richard Lietz
7a 1. Juli Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA Indianapolis Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Richard Westbrook Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Richard Westbrook Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Kelvin Burt Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ian Baas
7b 2. Juli Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Richard Westbrook Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Richard Westbrook ItalienItalien Alessandro Zampedri NiederlandeNiederlande Patrick Huisman
8 16. Juli FrankreichFrankreich Frankreich Magny-Cours DeutschlandDeutschland Uwe Alzen DeutschlandDeutschland Uwe Alzen OsterreichÖsterreich Richard Lietz NiederlandeNiederlande Patrick Huisman
9 30. Juli DeutschlandDeutschland Deutschland Hockenheimring OsterreichÖsterreich Richard Lietz OsterreichÖsterreich Richard Lietz DeutschlandDeutschland Uwe Alzen Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Richard Westbrook
10 6. August UngarnUngarn Ungarn Budapest NiederlandeNiederlande Patrick Huisman NiederlandeNiederlande Patrick Huisman DeutschlandDeutschland Christian Menzel Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Richard Westbrook
11 10. September ItalienItalien Italien Monza OsterreichÖsterreich Richard Lietz DeutschlandDeutschland Uwe Alzen Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Richard Westbrook NiederlandeNiederlande Patrick Huisman

Fahrerwertung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Fahrer Punkte
1. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Richard Westbrook 212
2. DeutschlandDeutschland Uwe Alzen 166
3. OsterreichÖsterreich Richard Lietz 157
4. NiederlandeNiederlande Patrick Huisman 144
5. BelgienBelgien David Saelens 120
6. DeutschlandDeutschland Christian Menzel 114
7. ItalienItalien Alessandro Zampedri 100
Pl. Fahrer Punkte
8. DeutschlandDeutschland Michael Schrey 59
9. NiederlandeNiederlande Robert van den Berg 58
10. SchweizSchweiz Philip Beyrer 54
11. OsterreichÖsterreich Hannes Neuhauser 51
12. NiederlandeNiederlande Michael Bleekemolen 48
13. SchweizSchweiz Marc Benz 48
14. NiederlandeNiederlande Simon Frederiks 28

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]