Port-Launay

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Port-Launay
Meilh-ar-Wern
Port-Launay (Frankreich)
Port-Launay
Region Bretagne
Département Finistère
Arrondissement Châteaulin
Kanton Crozon
Gemeindeverband Pleyben-Châteaulin-Porzay
Koordinaten 48° 13′ N, 4° 4′ WKoordinaten: 48° 13′ N, 4° 4′ W
Höhe 2–86 m
Fläche 2,00 km2
Einwohner 389 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 195 Einw./km2
Postleitzahl 29150
INSEE-Code

Port-Launay (bretonisch Meilh-ar-Wern) ist eine französische Gemeinde im Département Finistère mit 389 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016). Sie gehört zum Arrondissement Châteaulin und zum Kanton Crozon.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde liegt im Westen der Bretagne am östlichen Ende der Trichtermündung des Flusses Aulne, der in die Rade de Brest, einer tief ins Land ragenden Bucht des Atlantiks, mündet. Port-Launay ist der letzte natürliche Hafen an der Aulne; ab hier ist der Fluss als Bestandteil des Canal de Nantes à Brest kanalisiert.

Der Hafenort gehört zu der Region Cornouaille und liegt im Naturpark Parc naturel régional d’Armorique. Châteaulin liegt drei Kilometer südwestlich, Quimper 24 Kilometer südlich und Brest 36 Kilometer nordwestlich (Angaben leicht gerundet in Luftlinie).

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die nächstgelegene Abfahrt an der autobahnähnlich ausgebauten Schnellstraße E 60 (Nantes-Brest) und den nächsten Regionalbahnhof an der überwiegend parallel verlaufenden Bahnlinie gibt es bei Châteaulin.

Bei Brest befindet sich der Regionalflughafen Aéroport Brest-Bretagne.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe: Liste der Monuments historiques in Port-Launay

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes du Finistère. Flohic Editions, Band 1, Paris 1998, ISBN 2-84234-039-6, S. 203–204.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Port-Launay – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien