Port Mathurin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Port Mathurin ist die Hauptstadt der im Indischen Ozean gelegenen Insel Rodrigues, die zu Mauritius gehört. Sie ist mit über 5929 Einwohnern (Stand 2008) die größte Stadt und das administrative, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum der Insel.

Port Mathurin Panorama
Zonen von Rodrigues, mit Port Mathurin im Norden

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Port Mathurin vom Mount Fanal aus gesehen

Port Mathurin liegt an der Nordküste der Insel. Im Hinterland liegende Berge schützen die Stadt vor den südöstlichen Passatwinden. Die Ausdehnung des Stadtkerns beträgt etwa 600 mal 300 Meter. Insgesamt gehören jedoch 22 Ortschaften (localities) zur Stadt:[1]

  1. Baie Lascars (North)
  2. Camp du Roi
  3. Castor
  4. Caverne Provert
  5. Citronelle
  6. Crève Coeur
  7. Désiré
  8. English Bay
  9. Fond La Digue
  10. Jentac
  11. Mont Piton
  12. Mont Vénus
  13. Montagne Charlot
  14. Montagne Fanal
  15. Pointe Canon
  16. Pointe Monnier
  17. Port Mathurin
  18. Roseaux
  19. Solitude
  20. Soupir
  21. Terre Rouge
  22. Vangar

Dem Kernort unmittelbar benachbart sind davon Fond La Digue, Montagne Fanal, Pointe Monier, Camp du Roi und Baie Lascar.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 1. Mai 1691 landete eine Gruppe aus Frankreich geflohener Hugenotten unter der Führung von François Leguat, in der Bucht von Mathurin. 1735 wurde hier die erste dauerhafte Siedlung auf Rodrigues von Frankreich gegründet. Der Ortsname stammt von einem der ersten Siedler Mathurin Bréhinier. 1810 sammelte sich in der Bucht von Mathurin die britische Flotte zur Invasion der Inseln Réunion und Mauritius. 1901 wurde ein Telegrafenkabel durch den Indischen Ozean nach Australien installiert, dessen Wartungszentrum sich in der Stadt befand.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hafen von Port Mathurin

Der Hafen von Port Mathurin ist der einzige der Insel und dient daher der Versorgung von ganz Rodrigues. Er wird von zwei Schiffen der Mauritius Cargo Handling Corporation jeweils etwa einmal im Monat angelaufen. Der Hafen ist wie die gesamte Insel durch ein Korallenriff vor der offenen See geschützt. In Geschäften gibt es nur lebensnotwendige Produkte, alles Spezielle muss direkt in Mauritius geordert werden.[2]

Bildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 1973 gibt es im Ort eine Oberschule, das Rodrigues College.

Religion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Ort befinden sich eine katholische und eine anglikanische Kirche sowie eine kleine Moschee.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. List of localities within each zone defined for Rodrigues
  2. Alan Mountain, Alain Proust: This is Mauritius. Verlag Struik 2000, ISBN 1-84330-301-9, S. 38.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Port Mathurin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 19° 41′ S, 63° 25′ O