Port of Entry

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Port of Entry ist die englischsprachige Bezeichnung für einen Einlaufhafen.

Der Port of Entry (Abkürzung P. o. E. oder POE) ist ein Zollhafen – also ein Hafen mit einer Zollstelle für die Zollabfertigung – zum Einklarieren. Ihn muss ein Schiff oder eine Yacht auf kürzestem Weg durch die Hoheitsgewässer anlaufen. Ports of Entries sind nur bestimmte Zollhäfen, die auch oft nicht ganzjährig geöffnet sind. Auch internationale Flughäfen gehören hierzu.