Portal:Polen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche


Lengyelország-portál fejléc.JPG

Portal Polen

Flag of Poland.svg

Willkommen! Witamy!

Herzlich willkommen im Portal Polen. Hier findest Du einen Überblick über die derzeit 36672 Artikel zum Themenbereich Polen in der deutschsprachigen Wikipedia. Falls Du Dich für Europa im Allgemeinen interessierst, schau doch mal beim Portal:Europa vorbei.

Geografie[Quelltext bearbeiten]

Polish Voivodeships numbered 1-16.PNG

Verwaltungsgliederung[Quelltext bearbeiten]

Ermland-Masuren (1) - Großpolen (2) - Heiligkreuz (3) - Karpatenvorland (4) - Kleinpolen (5) - Kujawien-Pommern (6) - Lebus (7) - Łódź (8) - Lublin (9) - Masowien (10) - Niederschlesien (11) - Opole (12) - Podlachien (13) - Pommern (14) - Schlesien (15) - Westpommern (16)

Siehe auch: Woiwodschaft - Powiat - Gmina - Liste der Gemeinden in Polen


Krakau

Städte[Quelltext bearbeiten]

Białystok - Breslau - Bydgoszcz - Częstochowa - Danzig - Gdynia - Gliwice - Jelenia Góra - Kalisz - Katowice - Kielce - Kłodzko - Krakau - Gorzów Wielkopolski - Łódź - Lublin - Olsztyn - Opole - Posen - Radom - Rybnik - Rzeszów - Stettin - Toruń - Tychy - Wałbrzych - Warschau - Zabrze - Zielona Góra

Siehe auch: Ort in Polen - Tourismus in Polen


Regionen[Quelltext bearbeiten]

Ermland - Großpolen - Kaschubei - Kleinpolen - Kujawien - Masowien - Masuren - Niederschlesien - Oberschlesien - Pommerellen - Pommern - Schlesien - Sudeten


Völker und Volksgruppen[Quelltext bearbeiten]

Polen - Polonia - Goralen - Kaschuben - Kujawier - Kurpie - Lemken - Masowier - Masuren - Polnische Armenier - Pomoranen - Schlesier - Slowinzen - Deutsche Minderheit in Polen - Polen in Deutschland - Polnische Minderheit in Litauen


Sprache[Quelltext bearbeiten]

Polnische Sprache - Aussprache des Polnischen - Ą - Ć - Ę - Ł - Ń - Ó - Ś - Ź - Ż/Ƶ - Polnische Grammatik - Polnische VokalumlautungPolnischunterricht in Deutschland - Polonismus - Polonistik - Polska Akademia Literatury - Polnische Dialekte - Ermländisch - Goralisch - Karpatismus - Kleinpolnisch - Litauisches Polnisch - Masurisch - Warschauer Dialekt - Lemberger Dialekt -Ponglisch - Schlesisch - Kaschubisch - Lachisch - Slowinzisch
Polnische Namen

Sehenswertes[Quelltext bearbeiten]

Kirchen und Klöster[Quelltext bearbeiten]

Kathedralen - Basiliken - Paulinerkloster in Częstochowa - Kloster Paradies - Kloster Himmelstädt - Kloster Marienfließ (Pommern) - Licheń Stary - Liste der Schrotholzkirchen in Niederschlesien - Liste der Schrotholzkirchen in Oberschlesien


Marienburg

Burgen, Schlösser und Paläste[Quelltext bearbeiten]

Burgen und Schlösser in Polen - Wawel - Warschauer Königsschloss - Ordensburg Marienburg - Wilanów-Palast - Łazienki-Palast - Präsidentenpalast (Warschau) - Liste der Burgen und Paläste in Masowien - Liste der Burgen und Schlösser in Schlesien - Liste der Paläste in Warschau


Welterbe der UNESCO[Quelltext bearbeiten]

Historisches Zentrum von Krakau - Salzbergwerk Wieliczka - KZ Auschwitz-Birkenau - Historisches Zentrum von Warschau - Białowieża-Nationalpark (Weltnaturerbe) - Renaissance-Altstadt von Zamość - Mittelalterliche Altstadt von Toruń - Ordensburg Marienburg - Kloster und Kalvarienberg in Kalwaria Zebrzydowska - Friedenskirche (Świdnica) und Friedenskirche (Jawor) - Fürst-Pückler-Park Bad Muskau · Jahrhunderthalle (Breslau) - Holzkirchen im südlichen Kleinpolen

Geschichte[Quelltext bearbeiten]

Vorgeschichte Polens - Christianisierung Polens - Königreich Polen - Adelsrepublik Polen-Litauen - Sachsen-Polen - Teilungen Polens - Kościuszko-Aufstand - Herzogtum Warschau - Kongresspolen - Novemberaufstand - Provinz Posen - Großherzogtum Krakau - Januaraufstand - Polnische Legionen (1914–1918) - Zweite Polnische Republik - Polenfeldzug - Deutsche Besetzung Polens 1939–1945 - Sowjetische Besetzung Ostpolens 1939–1941 - Polnischer Untergrundstaat - Polnische Heimatarmee - Polnische Streitkräfte im Westen - Polnische Streitkräfte in der SowjetunionAufstand im Warschauer Ghetto - Warschauer Aufstand - Volksrepublik Polen - Solidarność - Kriegsrecht in Polen 1981–1983 - Dritte Polnische Republik


Siehe auch: Polnische Geschichte - Liste der polnischen Herrscher - Geschichte der Juden in Polen - Verwaltungsgliederung der Polnischen Adelsrepublik - Russisch-Polnische Kriege - Ostgebiete des Deutschen Reiches - Kresy - Verfassungsgeschichte Polens


Persönlichkeiten[Quelltext bearbeiten]

Mieszko I. (Staatsgründer) - Bolesław I. (1. König von Polen) - Hedwig von Anjou - Kasimir der Große - Władysław II. Jagiełło - Jan Sobieski - Stanislaus II. August Poniatowski - Tadeusz Kościuszko - Józef Bem - Józef Piłsudski - Mordechaj Anielewicz - Tadeusz Komorowski - Władysław Sikorski - Jerzy Popiełuszko - Bolesław Bierut - Wojciech Jaruzelski - Johannes Paul II. - Lech Wałęsa

Bildung und Wissenschaft[Quelltext bearbeiten]

Bildungssystem in Polen - Polska Akademia Nauk - Polska Akademia Umiejętności - Poznańskie Towarzystwo Przyjaciół Nauk - Ossolineum

Hochschulen[Quelltext bearbeiten]

Universitäten: Universität Warschau - Jagiellonen-Universität - Adam-Mickiewicz-Universität Posen - Universität Breslau - Universität Toruń - Universität Łódź - Universität Danzig - Schlesische Universität - Universität Stettin - Katholische Universität Lublin - Maria-Curie-Skłodowska-Universität - Universität Oppeln - Universität Ermland-Masuren - Universität Rzeszów - Kardinal-Stefan-Wyszyński-Universität Warschau - Universität Zielona Góra - Universität Białystok - Kazimierz-Wielki-Universität Bydgoszcz

Technische Universitäten: Technische Universität Warschau - Technische Universität Breslau - Technische Universität Częstochowa - Schlesische Technische Universität - Technische Universität Danzig - Technische Universität Łódź - Westpommersche Technische Universität Stettin

Sonstige Hochschulen: Szkoła Główna Handlowa - Wirtschaftsuniversität Krakau - Warschauer Naturwissenschaftliche Universität - Landwirtschaftliche Universität Krakau - Sporthochschule Katowice - Collegium Polonicum - Akademie für Bergbau und Hüttenwesen Krakau - Warschauer Medizinische Universität - Schlesische Medizinische Universität Katowice - Pommersche Medizinische Universität Stettin - Fryderyk-Chopin-Musikuniversität


Siehe auch: Hochschulen in Polen - Liste der Universitäten in Polen - Liste der Wirtschaftshochschulen in Polen - Liste der Musikhochschulen in Polen - Liste der Sporthochschulen in Polen

Wissenschaftler[Quelltext bearbeiten]

Leonhard von Dobschütz (Astronom) - Marie Curie - Nikolaus Kopernikus - Joachim Lelewel - Ignacy Łukasiewicz - Stefan Banach - Rudolf Weigl - Casimir Funk

...weitere Wissenschaftler

Politik[Quelltext bearbeiten]

Allgemein[Quelltext bearbeiten]

Politisches System Polens - Recht Polens - Polnische Verfassung - Polnische Staatsangehörigkeit - Außenpolitik Polens


Organe[Quelltext bearbeiten]

Exekutive: Präsident der Republik Polen - Polnische Regierung
Legislative: Sejm - Senat - Nationalversammlung
Judikative: Sąd Najwyższy - Verfassungsgerichtshof der Republik Polen - Najwyższa Izba Kontroli


Parteien[Quelltext bearbeiten]

Recht und Gerechtigkeit - Bürgerplattform - Kukiz'15 - Nowoczesna - Polnische Volkspartei - Bund der Demokratischen Linken - Kongress der Neuen Rechten - Liste der politischen Parteien in Polen


Politiker[Quelltext bearbeiten]

Andrzej Duda (Präsident) - Beata Szydło (Ministerpräsident) - Witold Waszczykowski (Außenminister) - Liste der Präsidenten Polens - Liste der Ministerpräsidenten Polens

weitere Politiker


Militär[Quelltext bearbeiten]

Polnische Streitkräfte - Polnische Landstreitkräfte - Polnische Luftstreitkräfte - Polnische Marine - Polnische Spezialkräfte - Polnische Militärpolizei - Polnischer Generalstab - Einheit GROM - Dienstgrade der polnischen Streitkräfte

weitere Militärartikel


Wirtschaft[Quelltext bearbeiten]

Złoty - Nationalbank Polens - Einkommensteuer (Polen) - Warschauer Wertpapierbörse - WIG 20

Unternehmen[Quelltext bearbeiten]

Asseco - Bank Pekao SA - Bank Zachodni WBK - Bioton - BRE Bank - Cyfrowy Polsat - Enea S.A. - H. Cegielski – Poznań - Globe Trade Centre - Grupa LOTOS - ING Bank Śląski - KGHM - Kompania Węglowa - Krajowa Spółka Cukrowa - PBG - Poczta Polska - Pojazdy Szynowe PESA Bydgoszcz - PKN Orlen - PKO BP - Polimex-Mostostal - Polska Grupa Energetyczna - Polskie Górnictwo Naftowe i Gazownictwo - Polskie Sieci Elektroenergetyczne - Powszechny Zakład Ubezpieczeń - Solaris Bus & Coach - Tauron Polska Energia - Telekomunikacja Polska - TVN


Verkehr[Quelltext bearbeiten]

Autobahnen und Schnellstraßen - Landesstraßen - Woiwodschaftsstraßen - Maut - KFZ-Kennzeichen - Bildtafel der Verkehrszeichen - Flughäfen - Polskie Koleje Państwowe - Geschichte der Eisenbahn in Polen


Flughäfen[Quelltext bearbeiten]

Flughafen Breslau - Flughafen Bydgoszcz - Flughafen Danzig - Flughafen Katowice - Flughafen Krakau - Flughafen Łódź - Flughafen Stettin-Goleniów - Flughafen Rzeszów - Chopin-Flughafen Warschau

Kunst und Kultur[Quelltext bearbeiten]

Film und Theater[Quelltext bearbeiten]

Polnischer Film - Polnischer Filmpreis - Internationales Filmfestival Warschau - Filmhochschule Łódź - Seksmisja - Rejs - Ein kurzer Film über das Töten - Der Kanal - Der Mann aus Marmor - Der Mann aus Eisen - Piwnica pod Baranami - Club der polnischen Versager - Liste der Filmfestivals in Polen


Musik[Quelltext bearbeiten]

Internationaler Chopin-Wettbewerb - Warschauer Herbst - Jazz Jamboree - Rawa Blues - Festival in Jarocin - Haltestelle Woodstock - Fryderyk - Sopot Festival - Landesfestival des Polnischen Liedes in Opole


Literatur[Quelltext bearbeiten]

Junges Polen - Polnischer Positivismus - Pan Tadeusz - Totenfeier - Liste polnischer Schriftsteller - Nike (Literaturpreis) - Ossolineum - Kościelski-Preis - Polska Akademia Literatury - Kultura (Paris)


Bildende Kunst[Quelltext bearbeiten]

Galeria Zachęta - Nationalmuseum (Krakau) - Muzeum Sztuki Nowoczesnej w Warszawie - Panorama von Racławice - Liste polnischer bildender Künstler - Comic in Polen


Künstler[Quelltext bearbeiten]

Komponisten: Frédéric Chopin - Henryk Mikołaj Górecki - Mieczysław Karłowicz - Wojciech Kilar - Stanisław Moniuszko - Ignacy Jan Paderewski - Krzysztof Penderecki - Zbigniew Preisner - Karol Szymanowski - Juliusz Zarębski
Musiker: Arthur Rubinstein - Krzysztof Komeda - Czesław Niemen - Maryla Rodowicz - Anna Maria Jopek - Krystian Zimerman - Jan Kiepura - Ewa Demarczyk - Leszek Możdżer - Tomasz Stańko - Anna Jantar
Regisseure: Aleksander Ford - Jerzy Grotowski - Adam Hanuszkiewicz - Agnieszka Holland - Grzegorz Jarzyna - Krzysztof Kieślowski - Jan Jakub Kolski - Kazimierz Kutz - Roman Polański - Andrzej Wajda - Krzysztof Warlikowski
Schauspieler: Andrzej Chyra - Zbigniew Cybulski - Jan Englert - Gustaw Holoubek - Krystyna Janda - Pola Negri - Daniel Olbrychski - Andrzej Seweryn - Jerzy Stuhr - Zbigniew Zamachowski
Schriftsteller: Maria Dąbrowska - Aleksander Fredro - Witold Gombrowicz - Jarosław Iwaszkiewicz - Maria Konopnicka - Stanisław Lem - Kornel Makuszyński - Adam Mickiewicz - Czesław Miłosz - Tadeusz Różewicz - Bruno Schulz - Henryk Sienkiewicz - Juliusz Słowacki - Wisława Szymborska - Julian Tuwim - Gabriela Zapolska
Bildende Kunst: Magdalena Abakanowicz - Daniel Chodowiecki - Tadeusz Kantor - Władysław Łuszczkiewicz - Jacek Malczewski - Jan Matejko - Stanisław Ignacy Witkiewicz

...weitere Künstler


Alltagskultur[Quelltext bearbeiten]

Feiertage in Polen - Polnische Küche

Sport[Quelltext bearbeiten]

Sportler des Jahres (Polen) - Olympische Sommerspiele 2008/Teilnehmer (Polen) - Olympische Sommerspiele 2012/Teilnehmer (Polen) - Olympische Winterspiele 2010/Teilnehmer (Polen)

Fußball[Quelltext bearbeiten]

Fußball-Europameisterschaft 2012 - Polnische Fußballer - Nationalmannschaft - Polnischer Fußballverband - Ekstraklasa - Polnischer Fußballmeister - Wisła Krakau - Lech Posen - Legia Warschau - Polonia Warschau - Górnik Zabrze (mehr...)


Siehe auch: Polnische Basketball-Liga - Polnische Volleyball-Liga - Speedway Ekstraliga - Polen-Rundfahrt - Polnische Eishockeynationalmannschaft - Rugby Union in Polen - Polnische Rugby-Union-Nationalmannschaft - Polnische Badmintonmeisterschaft - Liste der Polnischen Meister im Biathlon


Sportler[Quelltext bearbeiten]

Zbigniew Boniek - Kazimierz Górski - Otylia Jędrzejczak - Robert Korzeniowski - Władysław Kozakiewicz - Robert Kubica - Adam Małysz - Irena Szewińska

Empfehlenswert[Quelltext bearbeiten]

Schnelleinstieg[Quelltext bearbeiten]

Qsicon Exzellent.svg Exzellente Artikel[Quelltext bearbeiten]

Schloss NeudeckKatze in der leeren WohnungKloster LeubusPolnisch-Sowjetischer KriegWarschauer AufstandDas Messer im WasserOstfront – Erster WeltkriegEin Überlebender aus WarschauSchlacht bei TannenbergMarie CurieTeilungen PolensMassaker von KatynPieter MentenBlock 11 (KZ Auschwitz)

Qsicon lesenswert.svg Lesenswerte Artikel[Quelltext bearbeiten]

Wisława Szymborska - Geschichte der Juden in PolenOperation Market GardenŁódźFrédéric ChopinORP Orzeł (85A)Bernhard von PrittwitzKatowiceGroßer Nordischer KriegSchlacht von Gorlice-TarnówWiener KongressKönigin RichezaDeutsche Besetzung Polens 1939–1945Manfred LachsLudwik Lejzer ZamenhofZgorzelec

Artikelvorstellung[Quelltext bearbeiten]

Stadtwappen von Kattowitz an der Fassade eines Bürger­hauses

Katowice?/i [katɔ'vʲitsɛ] (deutsch Kattowitz, schlesisch Katowicy) ist die Hauptstadt der Woiwodschaft Schlesien in Polen. Die mit rund 303.000 Einwohnern (Stand 30. Jun. 2014) größte Stadt der Woiwodschaft liegt rund 70 km nordwestlich von Krakau im Oberschlesischen Steinkohlebecken und bildet das Zentrum einer Metropolregion, in der fast 3,5 Millionen Menschen leben. Im Oberschlesischen Industriegebiet um Kattowitz gibt es reichhaltige Kohle- und Erzlagerstätten. Die Stadt ist einer der wichtigsten und florierendsten Wirtschaftsstandorte Polens, wobei die wirtschaftliche Bedeutung der Bergwerke und Schwerindustrie immer mehr zugunsten der Elektroindustrie und Informationstechnik abnimmt.

...Artikel lesen...

Noia 64 apps knode.png

Aktuelles aus Polen auf Wikinews

2015

2014

2013

2012

2011

2010

Neue Artikel / Neufassungen   [Bearbeiten]


24.07. Włodzimierz - Oskar Gadamer - Dunajek (Świętajno) - Zalesie (Świętajno) - Wronki (Świętajno) - Karl Drews (Professor) - Jan Henryk Rosen23.07. Jarosław Kłys • 11.07. Poznań Open 2016 - Borowa Góra - Michał Koj - Egon Neumann - Katarzyna Cudnik - Schloss Frankenstein - Paul Mischke - Schmalspurbahn Włocławek–Przystronie - Fritz Tejessy • 10.07. Tadeusz Breza - Dobra Wola (Stare Juchy) - Przemysław Bargiel - Sierakowiczki • 09.07. Otto Bethke - Usewalad Rodska - Jehuda Lejb Kowalski - Gajrowskie - Mühlenbach (Jamunder See) • 08.07. Łękuk Mały - Norddeutscher Kriegsschauplatz - Bargłówka (Kieferstädtel) - Eduard Einschlag - Polnischer Fußballpokal 2016/17 - Gustav Joseph Richter - Bonin (Manowo) - Tworóg Mały • 07.07. Chana Gitla Kowalska - Stefania Toczyska - Karl Wetaschek - Max Weinzierl - Róg Orłowski - Kolonia Ostrowicka - Kopalnia Węgla Kamiennego ROW - Rudolf Marik - Mariusz Kruk - Belagerung von Wismar (1711–1712) • 06.07. Liste von Offizieren der schwedischen Streitkräfte im Großen Nordischen Krieg - Tomasz Wójcik - Fritz Theimer - Grądzkie (Wydminy) - Maria Albin Boniecki - Koslow (Kieferstädtel) - St. Hedwig (Oberursel) - Mirosław Bałka - Lona-Lany • 05.07. Miroslav Radović - Smolnitz - Gajlówka - Liste von Offizieren der russischen Streitkräfte im Großen Nordischen Krieg - Althammer (Kieferstädtel) - Tomasz Ciecierski - Lech Janerka • 04.07. Schierakowitz - Anastazy Jakub Pankiewicz - Kowalewskie - Czajcze (Mielno) - Liste von dänischen Offizieren im Großen Nordischen Krieg - Mielno (Węgorzyno) • 03.07. Gustaf Adlerfelt - Rachowitz - Szczybały Orłowskie - Casimir Smogorzewski • 02.07. Warmbrunner Gebäck - Benno Cohen (Rabbiner) - Pietrasze (Wydminy) - Pietrasze (Świętajno) - Mieszewo • 01.07. Gabriel von der Lieth - Kirche zur Geburt des Hl. Johannes des Täufers (Orłowo) • 30.06. Franz Mika - Orłowo (Wydminy) - Żarnowiec (Krokowa) - Belagerung von Poltawa - Adam Bar - Zwierzynek (Węgorzyno) • 29.06. Czekanów (Zbrosławice) - Rostki (Wydminy) - Liste der schwedischen Armeeeinheiten im Großen Nordischen Krieg - Liste der russischen Armeeeinheiten im Großen Nordischen Krieg - Łubie - Dalarna-Regiment - Kurt Gottlob - Uppland-Regiment - Halland-Regiment - Småland-Regiment - Dolyniwka (Skole) • 28.06. Pamry - Janusz Skowron - Franz Faltis - Starzyński Dwór - Anton Huber (Mathematiker) - Przezchlebie - Nowe Selo (Drohobytsch) - Mariensäule (Jelenia Góra) - Bahnstrecke Łódź–Forst (Lausitz) - Mordchaj Wajsberg • 27.06. Ranty - Płutnica - Korosnyzja - Laniwka - St. Josef (Opole) • 26.06. Sanatorium Zofiówka - Józef Kapuściński - Kalyniw - Friedensdeklaration von Stockholm - Freundschaftsvertrag von Hannover - Biała Giżycka - Karl Fanta - Liste von Diplomaten im Großen Nordischen Krieg - Riwne (Drohobytsch) - Schwerinshof

weitere Zugänge

Artikel im Review[Quelltext bearbeiten]

Folgende Artikel des Portal Polen befinden sich im Moment im Review-Prozess.

Fehlende Artikel[Quelltext bearbeiten]

Bearbeiten

Arka Bożek (MdR) (pl) - Katy Carr (pl) - Barbara von Pardubitz - Czesław Czyński (pl) - Deutsch-Polnische Schulbuchkonferenz - Drzewiany - Tadeusz Gajcy - Głodowa - Jan Lityński (pl) - Jezioro Charzykowskie/Müskendorfer See (pl) - Jezioro Lubie/Großer Lübbesee (pl) - Stanislaus Graf von Sierakowski (pl) - Stanisław Kałużyński (pl) - Kleinsaubernitz - Konrad Kornatowski (pl) - Kunstuniversität Posen - Malinowa Oberlandzka (pl) - Papenwasser (pl) - Pax (Polen) (nl) (pl) - Philareten (pl) - Polenfeindlichkeit (en) (pl) - Polnischer Pfadfinderverband (pl) - Tomasz Różycki (pl) - Ewa Smal - Stefan Starzyński - Technische Universität Lublin - Zofia Truszkowska (pl) - Wirtschaftsuniversität Posen - Władysław Seyda (pl) - Woiwodschaft Posen (1921–1939) - Wysoka Kamieńska - mehr

Kategorien[Quelltext bearbeiten]

Um die untergeordnete Kategoriestruktur anzuzeigen, auf „▶“ klicken:

Polen

Ansprechpartner[Quelltext bearbeiten]

  • Cekay – Politisches, Historisches, Kunst aller Art, Persönlichkeiten und Sport.
  • Didi43 ist Pensionär, der Zeit und Geduld hat: Geschichte, Geografie, deutsch-polnische Verständigung und Orte in Schlesien. Bereit als Ansprechpartner und Koordinator.
  • Daniel749 hat leider nicht viel Zeit und interessiert sich für den polnischen Verkehr, hauptsächlich Straßenverkehr.
  • Sicherlich Post – d&d, hauptsächlich Orte aber auch sonst links und rechts.
  • UtaH – Deutsche im Raum Łódź, daher auch die Region insgesamt.
  • Wistula – Geschichte und Architektur Warschaus.
WikiG30.png Informationen über Polen in den Wikimedia-Schwesternprojekten
 Wikinews: Polen (Portal) – in den Nachrichten
 Wikivoyage: Polen – Reiseführer
 Commons: Polen – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien
 Wikibooks: Polnisch – Lern- und Lehrmaterialien
 Wikisource: Polen (Kategorie) – Quellen und Volltexte
  Wikiquote: Polen – Zitate
 Wiktionary: Polen – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
 Wikimedia-Atlas: Polen – geographische und historische Karten

Portal.svg Verwandte Portale: WarschauPosenSchlesienOberschlesien
Portal.svg Was sind Portale? | weitere Portale unter Wikipedia nach Themen
Qualitätsprädikat: Qsicon informativ.svg informative Portale alphabetisch und nach Themen