Portal:Aargau/Artikel des Monats/01

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Albert Einstein, 1921, Fotografie von Ferdinand Schmutzer
Albert Einsteins Unterschrift, 1934

Albert Einstein (* 14. März 1879 in Ulm, Württemberg, Deutsches Reich; † 18. April 1955 in Princeton, New Jersey, Vereinigte Staaten) war einer der bedeutendsten theoretischen Physiker der Geschichte. Seine Beiträge veränderten maßgeblich das physikalische Weltbild, besonders durch seine Relativitätstheorie wurde er weltberühmt. Ihm wurden zahlreiche Auszeichnungen zuteil, so bekam er 1921 den Nobelpreis für Physik und wurde 1999 von 100 führenden Physikern zum größten Physiker aller Zeiten gewählt; außerdem fungiert er oft als Namensgeber. Daneben engagierte er sich als Anhänger des Pazifismus, Sozialismus und Zionismus auch politisch. Einstein besaß die deutsche (württembergische 1879–1896; preußische 1914–1933), schweizerische (1901–1955), österreichische (1912/13) und amerikanische Staatsbürgerschaft (1940–1955).

Der Kanton Aargau spielte in seinem Leben eine nicht zu unterschätzende Rolle, weil er 1896 an der Kantonsschule in Aarau die zum Studieren notwendige Matura nachholte bzw. absolvierte. …lesen