Portal:Biochemie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Themenbereich Chemie: Redaktion | PortalAbkürzung: P:BC

Actinidain

Herzlich willkommen im Portal Biochemie!

Dieses Portal soll Ausgangsstelle für die 7870 Artikel der Kategorie Biochemie sein und bei der Erstellung und Überarbeitung von einschlägigen Artikeln behilflich sein. Für den Leser soll sie einen Einstieg in die Thematik ermöglichen.

Glycolysis overview.svg

Die Glykolyse (aus dem Griechischen glykys = ‚süß‘ und lysis = ‚auflösen‘) ist der schrittweise Abbau von Monosacchariden (Einfachzuckern) wie der D-Glucose (Traubenzucker), von der sich auch ihr Name ableitet. Sie ist der zentrale Prozess beim Abbau aller Kohlenhydrate in allen Eukaryoten, dazu gehören Tiere, Pflanzen und Pilze. Bei Bakterien und Archaeen ist Glykolyse ebenfalls verbreitet, manche Arten nutzen aber auch andere Stoffwechselwege um Glucose abzubauen, beispielsweise den Entner-Doudoroff-Weg (ED-Weg). Die Glykolyse ist einer der wenigen metabolischen Wege, den fast alle Organismen gemeinsam haben, was auf eine sehr frühe Entstehung hinweist.

Der Abbau erfolgt in zehn Einzelschritten. Dabei entstehen aus einem Glucosemolekül zwei Moleküle Pyruvat. Neben der Energiegewinnnung in Form von Adenosintriphosphat (ATP) werden auch zwei Moleküle an NADH erzeugt. ...weiter

ATP-Generierung durch pH-Gradient: außen niedrig (sauer)
Das Enzym ATP-Synthase oder FoF1-ATPase ist ein Transmembranprotein. Die ATP-Synthase tritt abhängig vom Verhältnis der Substrate und Produkte entweder als ATP-verbrauchende Protonenpumpe oder als Protonen-getriebene ATP-Synthase auf.

Unter physiologischen Bedingungen besteht die Hauptaufgabe des Enzyms allerdings darin, die Synthese von ATP zu katalysieren. ATP ist eine energiereiche Verbindung, deren Bildung der Zufuhr von Energie bedarf:

ADP + Phosphat → ATP ΔH = ca. 45 kJ/mol unter physiologischen Bedingungen.

Um diese Energie aufzubringen, koppelt die ATP-Synthase die ATP-Bildung mit dem energetisch begünstigten Transport von Protonen (oder anderen Ionen) entlang eines Protonengefälles über eine Membran. Die ATP-Synthase ist also ein Energiewandler, der eine Energieform in eine andere umformt. Das Enzym spielt im Stoffwechsel fast aller bekannten Organismen eine zentrale Rolle, da ATP ununterbrochen als Energieüberträger benötigt wird.

Gene, Proteine und Metaboliten sind zu den jeweiligen Artikeln verlinkt. Der Stoffwechselweg kann bei WikiPathways bearbeitet werden:

Glykolyse Gluconeogenese WP534Zum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Pentosephosphatwegzu WikiPathwayszum Citronensäurezykluszu Entrezzum Artikel
 
 
 
 
 
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
Glykolyse Gluconeogenese WP534Zum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Pentosephosphatwegzu WikiPathwayszum Citronensäurezykluszu Entrezzum Artikel
Glycolyse und Gluconeogenese edit

Gene, Proteine und Metaboliten sind zu den jeweiligen Artikeln verlinkt. Der Stoffwechselweg kann bei WikiPathways bearbeitet werden:

TCACycle_WP78zum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzur HMDBzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzur HMDBzum Artikelzum Artikelzur HMDBzum Artikelzum Artikelzur HMDBzum Artikelzum Artikelzur HMDBzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzu WikiPathwayszum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikel
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
[[
]]
TCACycle_WP78zum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzur HMDBzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzur HMDBzum Artikelzum Artikelzur HMDBzum Artikelzum Artikelzur HMDBzum Artikelzum Artikelzur HMDBzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikelzu WikiPathwayszum Artikelzum Artikelzum Artikelzum Artikel
Citronensäurezyklus edit

Biochemie in Wikimedia-logo.svg Wikimedia-Projekten:

 Wikibooks: Biochemie – Lern- und Lehrmaterialien
 Wikinews: Biochemie – in den Nachrichten
 Wikiversity: Biochemie – Kursmaterialien, Forschungsprojekte und wissenschaftlicher Austausch
 Commons: Biochemie – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Für die Artikelarbeit wichtige Weblinks betreffen hauptsächlich Chemoinformatik- und Bioinformatik-Datenbanken:

T7-DNA-Polymerase
Chemiemitarbeit-hell.svg

Jeder kann mit seinem Wissen beitragen, Autoren sind bei uns stets willkommen.

Die Redaktion Chemie ist momentan die Anlaufstelle für Mitarbeiter und die, die es werden wollen. Dort finden sich Vorlagen, Konventionen, Mitarbeiter und Hinweise zur Bearbeitung von Artikeln im Bereich der Biochemie. Recherchehinweise und Kopiervorlagen zum Erstellen von Artikeln sind unter Artikel verfassen aufgeführt.

Für Hinweise und Verbesserungsvorschläge zu Artikeln bitte die jeweilige Diskussionsseite des Lemmas oder die jeweils zuständige Qualitätssicherungsseite Wikipedia:QSN, Wikipedia:QSC, Wikipedia:QSB oder Wikipedia:QSM benutzen. Die am häufigsten aufgerufenen Seiten der 7870 Artikel der Kategorie:Biochemie sind unter den Aufrufzahlen aufgeführt.

keine Belege Nachsichtung nach Kategorie

Biochemie - Biomolekül

Qualitätssicherung Qualitätssicherung (3)

Cannabis und Cannabinoide als Arzneimittel (MED) · Photosynthetisch aktive Strahlung (P) · Pycnogenol (QS-11.12.)

Belege fehlen Belege fehlen (1)

Cobalamine

Redundanz Redundanz (1)

GrundumsatzRuheenergiebedarf (Disk)

Verwaiste Artikel Verwaist (2)

Pycnogenol · Transfer-DNA


Commons Bilder  Wikibooks Bücher  Wiktionary Wörterbuch  

Was sind Portale? | weitere Portale unter Wikipedia nach Themen
Qualitätsprädikat: informative Portale alphabetisch und nach Themen