Portal:Braunschweig

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Braunschweig   Region Braunschweig   WikiProjekt Braunschweig
1031 Brunesguik • Brunswiek • Braunschweig 2017
Portal Braunschweig Banner.png

Willkommen!

Braunschweig Löwe.svg

Herzlich willkommen im Portal Braunschweig. Es enthält einen Überblick zu Themenbereichen mit Bezug zu Stadt, Land und Herzogtum Braunschweig in der deutschsprachigen Wikipedia.

Bauwerke[Quelltext bearbeiten]

Braunschweiger Dom

Kirchen[Quelltext bearbeiten]

Aegidienkirche - Andreaskirche - Braunschweiger Dom Qsicon lesenswert.svg - Brüdernkirche - Jakobikirche - Jakobskirche - Katharinenkirche - Kloster Riddagshausen - Kreuzkloster - Magnikirche - Martinikirche - Michaeliskirche - Nikolaikirche - Paulikirche - Paulinerkloster


Weitere Bauwerke[Quelltext bearbeiten]

Schloss Richmond

Achtermannsches Haus - Ackerhof 2 - Alter Bahnhof - Altstadtrathaus - Bierbaumsches Haus - Braunschweiger Hauptbahnhof - Braunschweiger Schloss - Burg Dankwarderode - Dannenbaumsches Haus - Gewandhaus - Hagenmarkt-Apotheke - Haus zur Sonne - Kalmsches Haus - Neustadtrathaus - Okerburg - Rathaus - Happy RIZZI House - Schloss Richmond - Schloss Salzdahlum - Stadthalle - Villa Salve Hospes - Wasserturm auf dem Giersberg


Straßen, Orte und Plätze[Quelltext bearbeiten]

Abelnkarre - Ackerhof - Altstadtmarkt - Bäckerklint - Bohlweg - Breite Straße - Bruchstraße - Burgplatz - Echternstraße - Eiermarkt - Frankfurter Straße - Gördelingerstraße - Güldenstraße - Hagenmarkt - Hamburger Straße - Inselwall - Jasperallee - Kannengießerstraße - Kohlmarkt - Kröppelstraße - Lange Straße - Löwenwall - Nickelnkulk - Opfertwete - Packhof - Petritorwall - Prinzenweg - Radeklint - Ritterbrunnen - Scharrnstraße - Schillstraße - Schützenstraße - Sonnenstraße - Steinweg - Südklint - Wallring - Wendenstraße - Wilhelmstraße - Wollmarkt

Braunschweigische Geschichte[Quelltext bearbeiten]

Geschichte der Stadt Braunschweig Qsicon lesenswert.svg - Heinrich der Löwe Qsicon Exzellent.svg - Otto IV. Qsicon Exzellent.svg - Befestigungsanlagen der Stadt Braunschweig - Geschichte der Juden in Braunschweig Qsicon lesenswert.svg Audio-Datei / Hörbeispiel Gesprochene Version?/i - Hohes Gericht am Lechlumer Holz - Departement der Oker - Herzogtum Braunschweig-Lüneburg Qsicon lesenswert.svg - Hildesheimer Stiftsfehde - Revolution 1848/1849 im Herzogtum Braunschweig - Regentschaft über das Herzogtum Braunschweig - Novemberrevolution in Braunschweig Qsicon lesenswert.svg - Stahlhelm-Putsch Qsicon lesenswert.svg - Einbürgerung Adolf Hitlers Qsicon lesenswert.svg - Bombenangriff auf Braunschweig am 15. Oktober 1944 Qsicon Exzellent.svg - Herzogtum Braunschweig - Braunschweigischer Landtag - Landkreis Braunschweig - Braunschweiger Postanstalten - Braunschweiger Telegraphenwesen - Wirtschaftsgeschichte der Stadt Braunschweig - Stadtarchiv - Übergabe der Stadt Braunschweig Qsicon lesenswert.svg - Braunschweigische Armee

Historische Weichbilde Braunschweigs[Quelltext bearbeiten]

Altewiek - Altstadt - Hagen - Neustadt - Sack

Bekannte Personen aus Braunschweig[Quelltext bearbeiten]

siehe auch:


Politiker[Quelltext bearbeiten]

Heinrich Jasper

Adolf Aronheim - Wilhelm Bode - Henning Brabandt - Wilhelm Bracke - Heinrich Caspari - Minna Faßhauer - Martha Fuchs - Günter Gaus - Otto Grotewohl - Friedrich Christian Ludwig Henneberg - Heinrich JasperDietrich Klagges - August Merges - Sepp Oerter - Wilhelm Pockels - Karlheinz Reich - Wilhelm Erdmann Florian von Thielau - Johann Heinrich Wilmerding - Ernst Emil Zörner

siehe auch: Liste Braunschweiger Politiker


Ricarda Huch

Schriftsteller[Quelltext bearbeiten]

Hermann Bote - Joachim Heinrich Campe - Friedrich Gerstäcker - Wolfgang Robert Griepenkerl - Ricarda Huch - Ernst August Klingemann - Johann Anton Leisewitz - Wilhelm Raabe - Ina Seidel - Carl Wolff - Justus Friedrich Wilhelm Zachariae


Künstler[Quelltext bearbeiten]

Louis Spohr

Johann Heinrich Carl Bornhardt - Hugo Bußmeyer - Christine Enghaus - Ernst Fritz Fürbringer - Gerda Gmelin - Gustav Knuth - Albine Nagel - Georg Österreich Qsicon Exzellent.svg - Adolf Quensen - Norbert Schultze - Louis Spohr - Delphin Strungk - Nicolaus Adam Strungk - Karl Wilhelm Ferdinand Unzelmann

siehe auch: Liste Braunschweiger Künstler


Wissenschaftler[Quelltext bearbeiten]

Carl Friedrich Gauß

Karl Andree - Heinrich Beckurts - Johann Heinrich Blasius - Richard Dedekind - Carl Friedrich Gauß Audio-Datei / Hörbeispiel Gesprochene Version?/i Qsicon lesenswert.svg - Johann Ludwig Christian Carl Gravenhorst - Karl Lachmann

siehe auch: Bekannte Persönlichkeiten der TU Braunschweig


Frauen aus und in Braunschweig[Quelltext bearbeiten]

Erna Wazinski

Brunonia - Caroline von Braunschweig - Elisabeth Christine von Braunschweig-Wolfenbüttel - Christine Enghaus - Minna Faßhauer - Ricarda Huch - Luise Löbbecke - Mathilde von England - Gesche Meiburg - Agnes Pockels - Tilla von Praun - Wilhelmine Reichard - Ina Seidel - Edda Seippel - Tempel Anneke - Viktoria Luise Prinzessin von Preußen - Erna Wazinski Qsicon Exzellent.svg


Weitere bekannte Braunschweiger[Quelltext bearbeiten]

Carl Theodor Ottmer

Axel von dem Bussche - Bernhard Dräsecke - Ludwig Hänselmann - Georg Ferdinand Howaldt - Abt Jerusalem - Konrad Koch - Karl Ludolf Friedrich Lachmann - Johann Elias Olfermann - Carl Theodor Ottmer - Kurt Seeleke - Constantin Uhde - Ludwig Winter


Die Welfen[Quelltext bearbeiten]

Elisabeth Christine von Braunschweig-Wolfenbüttel

Heinrich der Löwe Qsicon Exzellent.svg - Otto IV. Qsicon Exzellent.svg - Otto das Kind - Anton Ulrich - Elisabeth Christine von Braunschweig-Wolfenbüttel - Karl I. - Karl Wilhelm Ferdinand - Anna Amalie von Sachsen-Weimar-Eisenach - Caroline von Braunschweig - Der Schwarze Herzog - Wilhelm von Braunschweig - Ernst August III. - Viktoria Luise Prinzessin von Preußen

Artikel des Monats[Quelltext bearbeiten]

Stadtplan von Braunschweig um 1400 (Ausschnitt).Nr. 29: Hospital der Johanniter,Nr. 28, 30: Areal des Johannishofes.(Aus Urkundenbuch der Stadt Braunschweig Band 3, Blatt II.)

Die Johanniterkommende Braunschweig war eine Niederlassung des Ordens vom Hospital des Heiligen Johannes zu Jerusalem, die vermutlich 1173/1174 in der Innenstadt gegründet wurde. 1224 wurde sie erstmals urkundlich erwähnt. 1358/9 wurde der sog. Johannishof zur Priorei der nahe gelegenen Kommende Süpplingenburg herabgestuft.

Artikel lesen...

siehe auch: frühere Artikel des Monats

Empfehlenswertes zum Thema[Quelltext bearbeiten]

Empfehlungen

Qsicon Exzellent.svg Exzellente Artikel[Quelltext bearbeiten]

Braunschweig - Bombenangriff auf Braunschweig am 15. Oktober 1944 - Braunschweiger Mumme - Rudolf Harbig - Heinrich der Löwe - Liberei - Georg Österreich - Otto IV. - Rollei - Erna Wazinski

Qsicon lesenswert.svg Lesenswerte Artikel[Quelltext bearbeiten]

Altstadtmarktbrunnen - Braunschweiger Dom - Einbürgerung Adolf Hitlers - Carl Friedrich Gauß Audio-Datei / Hörbeispiel Gesprochene Version?/i - Geschichte der Juden in Braunschweig Audio-Datei / Hörbeispiel Gesprochene Version?/i - Geschichte der Stadt Braunschweig - Herzog August Bibliothek - Herzogtum Braunschweig-Lüneburg - Novemberrevolution in Braunschweig - Stahlhelm-Putsch - Rieseberg-Morde - Rollei 35 - Übergabe der Stadt Braunschweig - George Westermann

Qsicon informativ.png Informative Liste[Quelltext bearbeiten]

Liste der Denkmale und Standbilder der Stadt Braunschweig

i Info: Artikel des Tages, Was geschah am ...?, Schon gewusst?[Quelltext bearbeiten]

Was bisher geschah ...

Neue und erweiterte Artikel[Quelltext bearbeiten]

Artikel hinzufügen

Zum Archiv …


Jahrestage 2017[Quelltext bearbeiten]

Vor 25 Jahren: Am 9. Januar 1992 stirbt Wilhelm Meyer, Begründer der Braunschweiger Schultheaterwoche. Willi Wöhler, Mitbegründer der Braunschweigischen Musikgesellschaft, stirbt am 14. Januar. Der Kunsthistoriker Martin Gosebruch stirbt am 17. September.

Vor 50 Jahren: Im April 1967 werden die Ruinen der Nicolaikirche abgebrochen. Am 2. Juni wird die Garnisonkirche unter dem Namen Matthäuskirche eingeweiht. Am 3. Juni wird Eintracht Braunschweig deutscher Meister in der Fußball-Bundesliga. Der Forschungs- und Messreaktor Braunschweig wird am 3. Oktober in Betrieb genommen.

Vor 75 Jahren: Walter Dexel gründet die Braunschweiger Formsammlung von alten und modernen Gebrauchsgerättypen aus Handwerk und Industrie.

Vor 100 Jahren: Am 31. Januar 1917 stirbt der Forschungsreisende und Ethnograph Otto Finsch. Am 15. Februar verstirbt der Mediziner und Sonderschulreformer Oswald Berkhan.

Vor 125 Jahren: Am 23. Januar 1892 wird der spätere Oberbürgermeister Ernst Böhme geboren. Die Sozialreformerin Luise Löbbecke verstirbt am 29. Mai, die spätere Oberbürgermeisterin Martha Fuchs wird am 1. Oktober geboren. Die Städteordnung für das Herzogtum Braunschweig tritt am 18. Juni in Kraft.

Vor 150 Jahren: Am 27. Januar 1867 wird Heinrich Mack, Direktor des Stadtarchivs Braunschweig, geboren. Am 20. Oktober wird das neue Gebäude der Höheren Töchterschule an der Kleinen Burg eingeweiht.

Vor 175 Jahren: Am 1. Januar 1842 wird das Land Braunschweig an den Deutschen Zollverein angeschlossen. Der Forschungsreisende Emil Selenka kommt am 27. Februar zur Welt. Am 29. Mai wird der Sozialdemokrat Wilhelm Bracke geboren, am 28. August der Gartenarchitekt und herzogliche Promenadeninspektor Friedrich Kreiß und am 20. September der Berufsoffizier und Lokalhistoriker Heinrich Meier. Am 3. Dezember stirbt der braunschweigische Landesrabbiner Samuel Levi Egers.

Vor 200 Jahren: Am 21. Februar 1817 wird der Literaturhistoriker und Theologe Karl Barthel geboren. Der evangelisch-lutherische Theologe Wilhelm Beste kommt am 6. April zur Welt.

Vor 225 Jahren: Adolph Freiherr Knigges satirischer Roman „Die Reise nach Braunschweig“ erscheint 1792.

Vor 250 Jahren: Den Brüdern Johann Heinrich und Christoph Julius Gravenhorst gelingt es 1767 erstmals Braunschweigisches Grün in großen Mengen fabrikmäßig herzustellen.

Vor 300 Jahren: Am 19. Februar 1717 stirbt der Postmeister Heinrich Georg Henneberg, Gründer die Küchenpost zwischen Braunschweig, Hamburg und Blankenburg.

Vor 350 Jahren: Am 8. Januar 1667 wird der Mathematiker und Historiker Georg Christoph Gebhardi geboren.

Vor 400 Jahren: Am 30. April 1617 stirbt Gesche Meiburg, die Jeanne d’Arc von Braunschweig.

Vor 450 Jahren: Am 15. Oktober 1567 wird der Reformator Martin Chemnitz Superintendent in Braunschweig.

Vor 500 Jahren: Der Holzbildhauer Simon Stappen ist nachweislich seit 1517 in der Stadt tätig.

Vor 700 Jahren: Am 26. November 1317 stirbt Rixa von Werle, Herzogin zu Braunschweig-Lüneburg, Fürstin von Braunschweig-Wolfenbüttel-Göttingen.

Vor 750 Jahren: Seit 1267 sind Handelsbeziehungen Braunschweigs mit Flandern nachweisbar.

Vor 900 Jahren: Am 9. Dezember 1117 stirbt Gertrud die Jüngere von Braunschweig, Gründerin des Aegidienklosters.

Vor 950 Jahren: Im Jahre 1067 wird das Kollegiatsstift St. Blasii als "ecclesia Thoncguarderoth" erwähnt.

siehe auch: weitere Jahrestage 2017

„Braunschweig“ in der Welt[Quelltext bearbeiten]

„Brunswick“, so heißt Braunschweig u. a. auf Englisch und Französisch, gibt es in vielen anderen Staaten der Erde, so z. B.:

Flagge von
New Brunswick

In Australien: Brunswick (Victoria) In Chile: Brunswick-Halbinsel In Kanada: Neubraunschweig In Slowenien: Brunšvik‎ In den USA:Brunswick (Georgia) - Brunswick (Maine) - Brunswick (Maryland) - Brunswick (Missouri) - Brunswick (New York) - Brunswick (Ohio) - Brunswick (Wisconsin) - New Brunswick (New Jersey) - Brunswick County (North Carolina) - Brunswick County (Virginia) - North Brunswick (New Jersey) - South Brunswick (New Jersey) Im Vereinigten Königreich: Brunswick (Hove)

siehe auch: Brunswick

Mach’ mit![Quelltext bearbeiten]

Jeder kann beim WikiProjekt Braunschweig mitmachen … - Neue Artikel, Ergänzungen oder Überarbeitungen bereits vorhandener sowie passende Bilder sind immer gern gesehen. Aber auch Fragen zu Braunschweig werden gerne auf unserer Diskussionsseite beantwortet.

Qsicon exzellent Kandidat.svg Exzellent-Kandidaten[Quelltext bearbeiten]

Folgende Artikel des WikiProjekts Braunschweig sind im Moment Kandidaten für exzellente Artikel.

Qsicon lesenswert Kandidat.png Lesenswert-Kandidaten[Quelltext bearbeiten]

Folgende Artikel des WikiProjekts Braunschweig sind im Moment Kandidaten für lesenswerte Artikel


Qsicon inArbeit.png Artikel im Review[Quelltext bearbeiten]

Folgende Artikel des WikiProjekts Braunschweig befinden sich im Moment im Review-Prozess.


Qsicon Under Construction.png Artikel, die eine Überarbeitung brauchen[Quelltext bearbeiten]

Herzogtum Braunschweig

AndreaskircheHermann BoteHerzog Anton Ulrich-MuseumHerzogtum BraunschweigHerzogtum Braunschweig-LüneburgKarl I.Kloster RiddagshausenMetropolregion Hannover-Braunschweig-GöttingenNußbergSchloss RichmondLöwenwallÖlperStaatstheater BraunschweigPortal:Braunschweig/StadtteileStädtisches Museum (Braunschweig)QuerumWilhelm (Braunschweig)

Qsicon Fehlt.PNG Artikel, die noch fehlen[Quelltext bearbeiten]

Einhorn-Haus

Arbeiter- und Soldatenrat - Braunschweiger Kirchenordnung - Reformation in Braunschweig - Sondergericht Braunschweig - mehr weitere Artikelwünsche und Bilderwünsche