Portal:Charts und Popmusik

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Portal:C&P)
Wechseln zu: Navigation, Suche
< Nachschlagen < Themenportale < Kunst und Kultur < Musik < Charts und Popmusik

Themenbereich Musik

Redaktion Musik · Portal Musik

Blues · Charts und Popmusik · Projekt Charts und Popmusik · Chormusik · Projekt Country · Dark Wave · Gregorianik · Hip-Hop · Jazz · Projekt Jazz · Kirchenmusik · Klassische Musik · Klavier · Metal · Projekt Musikalben · Projekt Oper · Orgel · Punk · Reggae · Rockmusik · Schwarze Szene · Techno · Musik der DDR

Willkommen im Portal Charts und Popmusik

In unserem Portal dreht sich alles um die Musik aus den Hitparaden. Die großen Stars ebenso wie die Newcomer. Von den Chart-Rekordhaltern bis zu den Eintagsfliegen. Die Musik quer durch alle Genres populärer Musik.

Wer sich beim Thema Popmusik in der Wikipedia beteiligen möchte, der findet in der Redaktion Musik oder im Portalprojekt Vorschläge zum Mitmachen.

AKTUELLES

Die letzten Neuigkeiten aus der Welt der Charts und Popmusik.

Siehe.jpg Mit je zwei Auszeichnungen waren Udo Lindenberg, AnnenMayKantereit, Rag ’n’ Bone Man und Beginner die erfolgreichsten Künstler bei der Echoverleihung. Marius Müller-Westernhagen wurde für sein Lebenswerk geehrt.

Siehe.jpg Rock-’n’-Roll-Legende Chuck Berry stirbt am 18. März 2017 im Alter von 90 Jahren. Zu seinen größten Hits gehörten Maybellene, Roll Over Beethoven, Sweet Little Sixteen, Johnny B. Goode und My Ding-a-Ling.

Siehe.jpg Dank der Verkaufszahlen durch Musikstreaming dominiert Ed Sheeran mit 16 Titeln seines Albums Divide die Top 20 der britischen Singlecharts, darunter die ersten sieben Plätze gleichzeitig.

Siehe.jpg Levina vertritt Deutschland, Timebelle vertreten die Schweiz und Nathan Trent vertritt Österreich beim Eurovision Song Contest in der Ukraine.

Siehe.jpg Bei den Brit Awards 2017 wird David Bowie posthum für das beste britische Album und als bester britischer Solokünstler geehrt. Emeli Sandé erhält die Auszeichnung für die beste britische Solokünstlerin und The 1975 werden als beste britische Band ausgezeichnet. Robbie Williams wird als dritter Künstler mit dem Global Icon Award geehrt.

Siehe.jpg Als erster Künstler seit Gründung der Media Control Charts belegt Ed Sheeran mit seinen Singles Shape of You und Castle on the Hill gleichzeitig Platz 1 und Platz 2 der deutschen Singlecharts.

Siehe.jpg Tay Schmedtmann vom Team Andreas Bourani gewinnt die 6. Staffel von The Voice of Germany.

Siehe.jpg 25 Musikstücke werden 2017 in die Grammy Hall of Fame aufgenommen, darunter Smoke on the Water von Deep Purple, Smells Like Teen Spirit von Nirvana, Losing My Religion von R.E.M., I Get Around von The Beach Boys, I Got You Babe von Sonny and Cher und Changes von David Bowie, ABC von The Jackson Five, City of New Orleans von Arlo Guthrie, Jumpin' Jive von Cab Calloway, Straight Outta Compton von N.W.A, Jailhouse Rock von Elvis Presley, Lady Sings the Blues von Billie Holiday, Sign o’ the Times von Prince und I Can't Make You Love Me von Bonnie Raitt.

Siehe.jpg Justin Bieber und Rapper Drake erhalten bei den American Music Awards die meisten Trophäen. Ariana Grande wird als beste Künstlerin geeehrt.

Siehe.jpg Bruce Springsteen erhält die Presidential Medal of Freedom.

Siehe.jpg Nach einem Abschiedskonzert in Mexiko gehen die Mitglieder der Hardrockgruppe Twisted Sister nun getrennte Wege.

Siehe.jpg Mit 13 Nummer-eins-Alben ist Elvis Presley der erfolgreichste Solokünstler in den Britischen Albumcharts.

Siehe.jpg 2009 lief der letzte Lizenzierungsvertrag zwischen der GEMA und YouTube aus. Danach gab es die berühmten Sperrvermerke beim Aufruf von GEMA-Musik. Nach viel Streit am Verhandlungstisch und vor Gerichten ist nach rund sieben Jahren endlich eine Einigung erzielt worden und GEMA-Musik kann wieder ohne Hindernis bei YouTube abgerufen werden.

Siehe.jpg Die Single Love on Repeat von Dave Ramone wurde aus der Wertung für die deutschen Charts genommen. Zwei Wochen nach Veröffentlichung gab es plötzlich auffällige Kaufaktivitäten. Der BVMI sperrte das Lied für acht Wochen.

Siehe.jpg Der US-Songwriter Bob Dylan bekommt 2016 den Literaturnobelpreis. Es wird ausgezeichnet für seine „poetischen Neuschöpfungen innerhalb der großen amerikanischen Song-Tradition“. Der 75-Jährige ist der erste Musikschaffende, der einen Nobelpreis erhält.

Siehe.jpg Im Berliner Tempodrom wird erstmals der Preis für Popkultur vergeben. Zu den Ausgezeichneten gehören u. a. Bosse, Casper, Moderat, Drangsal und Jan Böhmermann.

Siehe.jpg Im Musikvideo Famous von Kanye West sind Kim Kardashian, Taylor Swift, Rihanna, Amber Rose, Donald Trump, Caitlyn Jenner, Bill Cosby, Ray J, Chris Brown, Anna Wintour und George W. Bush nackt zu sehen.

Siehe.jpg Zum 50. Bandjubiläum der Gruppe The Grateful Dead wird deren Gitarrist Bob Weir im Artepitheton eines fossilen Otters gewürdigt.

Siehe.jpg Zum ersten Mal seit der Premiere des Musicalfilms Mamma Mia! im Jahr 2008 gab es wieder ein gemeinsames Treffen der ehemaligen ABBA-Mitglieder.

Siehe.jpg Andreas Bourani erhält den Medienpreis der Gesellschaft für deutsche Sprache.

Siehe.jpg Die britische Sängerin Adele wechselt für umgerechnet 116 Millionen Euro von XL Recordings zum Major-Label Sony.

Siehe.jpg Mit sieben Preisen schnitt The Weeknd bei den Billboard Music Awards am erfolgreichsten ab. Die britische Sängerin Adele gewann drei Awards.

TRIVIA

Global Recording Artist of the Year 2015

Die International Federation of the Phonographic Industry hat bekanntgegeben, wer im Jahr 2015 weltweit am meisten von seiner Musik verkaufen konnte. Am erfolgreichsten war Adele Adkins, die ihr Album 25 in zweieinhalb Monaten über 15 Millionen Mal verkaufen konnte. Die Top 10 sind:

  1. Adele
  2. Ed Sheeran
  3. Taylor Swift
  4. Justin Bieber
  5. One Direction
  6. Coldplay
  7. Maroon 5
  8. Sam Smith
  9. Drake
  10. The Weeknd

In Deutschland war Helene Fischer mit ihren Alben am erfolgreichsten.

Quelle: IFPI bestätigt: Adele war 2015 weltweit erfolgreichster Act, Katja Albrecht, Musikmarkt, 8. Februar 2016

THEMEN

DIE STARS DER HITPARADEN

NEUE ARTIKEL

2016


28.05. Glück (Lied) - Natalia Przybysz - OK (Lied) - Tom Mega27.05. Jane Lancaster - Opus III - Banderas (Band) - Miles Mosley26.05. Riccardo Marcuzzo - Udo Schild - Zwischen den Sekunden25.05. Maniac (Victoria-Conrady-Lied)24.05. Fayzen - Brenda Russell - Wasis Diop23.05. Sowieso22.05. Stefanie Kloß - Richy Rocket21.05. Party Monster (Lied)20.05. Ana Malhoa - Rita Raines19.05. Helene Fischer (Album) - Toby Beard17.05. Mavi Phoenix15.05. Dudley Brooks - No Roots14.05. Fjoralba Turku10.05. Maggie Lindemann07.05. Eddie Beal - So schön anders - Pleasure (Album)04.05. It’s Called a Heart03.05. Ieva Narkutė02.05. Luca Butera - Bright November01.05. Foglie al gelo - Jimmy Grier - Suzanne (VOF-de-Kunst-Lied)30.04. Lust for Life (Lana-Del-Rey-Lied) - Wonderland (Album)29.04. Getinjo - Mozzik - Wunderfinder - Nomadi - Al J. Neiburg


AKTUELLE NUMMER-EINS-HITS

Deutschland Deutschland:
Luis Fonsi feat. Daddy YankeeDespacito (seit 28. April)
Österreich Österreich:
Luis Fonsi feat. Daddy YankeeDespacito (seit 28. April)
Schweiz Schweiz:
Luis Fonsi feat. Daddy YankeeDespacito (seit 23. April)
Großbritannien Großbritannien:
Luis Fonsi & Daddy Yankee feat. Justin BieberDespacito (Remix) (seit 12. Mai)
USA Vereinigte Staaten:
Luis Fonsi & Daddy Yankee feat. Justin BieberDespacito (Remix) (seit 16. Mai)

Australien Australien: Luis Fonsi & Daddy Yankee feat. Justin BieberDespacito (Remix) (seit 22. Mai)
Belgien Belgien (Flandern): BlancheCity Lights (seit 20. Mai)
Belgien Belgien (Wallonien): Luis Fonsi feat. Daddy YankeeDespacito (seit 20. Mai)
Dänemark Dänemark: Luis Fonsi feat. Daddy YankeeDespacito (seit 3. Mai)
Finnland Finnland: Luis Fonsi & Daddy Yankee feat. Justin BieberDespacito (Remix) (seit 7. Mai)
Frankreich Frankreich: Luis Fonsi feat. Daddy YankeeDespacito (seit 21. April)
Griechenland Griechenland: Ed SheeranShape of You (seit 14. Mai)
Irland Irland: Luis Fonsi feat. Daddy YankeeDespacito (seit 6. Mai)
Italien Italien: Luis Fonsi feat. Daddy YankeeDespacito (seit 23. März)
Japan Japan: Kame to YamaPSenakagoshi no Chance (seit 15. Mai)
Kanada Kanada: Luis Fonsi feat. Daddy YankeeDespacito (seit 1. Mai)
Neuseeland Neuseeland: Luis Fonsi & Daddy Yankee feat. Justin BieberDespacito (Remix) (seit 29. Mai)
Niederlande Niederlande: Luis Fonsi feat. Daddy YankeeDespacito (seit 6. Mai)
Norwegen Norwegen: Luis Fonsi & Daddy Yankee feat. Justin BieberDespacito (Remix) (seit 5. Mai)
Polen Polen: The Chainsmokers & ColdplaySomething Just Like This (seit 13. Mai)
Schweden Schweden: Luis Fonsi & Daddy Yankee feat. Justin BieberDespacito (Remix) (seit 28. April)
Slowakei Slowakei: Ed SheeranShape of You (seit 3. April)
Spanien Spanien: Luis Fonsi feat. Daddy YankeeDespacito (seit 19. Januar)
Südkorea Südkorea: TwiceSignal (seit 6. Mai)
Tschechien Tschechien: MiraiKdyž nemůžeš, tak přidej (seit 22. Mai)
Ungarn Ungarn: Ed SheeranShape of You (seit 4. Mai)

ÜBERSICHTSLISTEN

Themenbereich Charts und Popmusik: Projekt | PortalAbkürzung: P:C&P