Portal:Ilm-Kreis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Ilm-Kreis.svg
Wappen Ilm-Kreis.svg
Willkommen im Ilm-Kreis-Portal

Diese Seite bietet einen Überblick zum Themenbereich Ilm-Kreis in der deutschsprachigen Wikipedia.


Auf der Pinnwand sind Anregungen zur Weiterarbeit und eine Beobachtungsliste zu finden. Die Diskussionsseite steht jederzeit offen.


Ilmaue.JPG

Die Ilm ist ein linker Nebenfluss der Saale in Thüringen. Sie ist 128,7 Kilometer lang (mit dem Freibach als längstem Quellbach) und entwässert ein Einzugsgebiet von 1043 km² im mittleren Thüringen. Die Ilm entspringt im Thüringer Wald bei Ilmenau, fließt anschließend durch eine stark verkarstete Region, in der Teile ihres Wassers versickern und durch Springe anderen Nebenflüssen der Saale zufließen, über Weimar und Apolda bis zur Landesgrenze zu Sachsen-Anhalt, wo sie in die Saale einmündet. Die Ilm ist nach Saale, Werra und Unstrut der viertlängste Fluss in Thüringen und ebenfalls der viertlängste Nebenfluss der Saale. Im gesamten Einzugsgebiet der Ilm gibt es keine Talsperren, was für die Mittelgebirgslandschaft der Ilm recht ungewöhnlich ist. Am Unterlauf um Bad Sulza werden an den Hängen des Ilmtals Saale-Unstrut-Weine angebaut. ... weiter


Kultur
Reff.jpg
Wachsenburggemeinde Holzhausen Bratwurstkreisel.JPG
Ilmenau Goethehaeuschen.jpg


Politische Geschichte
Plaue Burg.JPG


Infrastruktur
Verkehr
Viadukt Stadtilm.JPG
Angelroda Bruecke 1879.jpg


Produktion und Dienstleistungen
Mundglasbläser074a.jpg
Kirche Dornheim.JPG
Traukirche St. Bartholomäi in Dornheim, in der sich 1707 Maria Barbara Bach und Johann Sebastian Bach vermählten


Was sind Portale? | weitere Portale unter Wikipedia nach Themen
Qualitätsprädikat: informative Portale alphabetisch und nach Themen